Handwörterbuch des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland

  • Uwe Andersen
  • Wichard Woyke

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XX
  2. Paul Kevenhörster
    Pages 1-5
  3. Stefan Machura
    Pages 5-6
  4. Wichard Woyke
    Pages 6-8
  5. Andreas Gallas
    Pages 8-11
  6. Manfred G. Schmidt
    Pages 11-13
  7. Dietrich Thränhardt
    Pages 13-18
  8. Wilhelm Bleek
    Pages 18-21
  9. Jürgen Plöhn
    Pages 21-24
  10. Wichard Woyke
    Pages 24-30
  11. Rolf G. Heinze
    Pages 31-32
  12. Dietrich Thränhardt
    Pages 32-34
  13. Oskar Anweiler
    Pages 35-38
  14. Joachim Raschke, Christoph Hohlfeld
    Pages 38-42
  15. Bernd Guggenberger
    Pages 42-46
  16. Manfred G. Schmidt
    Pages 47-47
  17. Bernd Guggenberger
    Pages 48-50
  18. Wichard Woyke
    Pages 50-53
  19. Eckhard Jesse
    Pages 53-55
  20. Heinz Laufer, Ursula Münch
    Pages 55-60

About this book

Introduction

Zum Aufbau des Handwärterbuches des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland (HPSD) Die alphabetisch geordneten Stichworte sind eng auf das politische System der Bundesrepublik Deutschland bezogen, ein Aspekt, der sowohl bei ihrer Auswahl als auch bei der inhaltlichen Behandlung zentral war. Der weitgehende Verzicht auf eine allgemeine oder vergleichende Perspektive ist wegen des gewählten Schwerpunktes und des begrenzten Umfangs gewollt. Die jeden Beitrag abschließenden ausgewählten Literaturhinweise sollen einen schnellen Zugriff auf weiterführende wichtige Literatur ermöglichen. Einzelbeiträge zu den sechzehn Bundesländern, die auch quantitativ einen beachtlichen Teil des HPSD ausmachen, sind jeweils unter Land X eingeordnet und damit praktisch in einem geschlossenen Länderteil konzentriert. Der Anhang bietet in Form von Tabellen und Schaubildern ausgewählte wichtige Daten zu Politik, Bevölkerung, Wirtschaft und Staatsfinanzen und soll den Wert des HPSD als kompaktes Arbeitsmittel erhöhen. Über die Auswahl der Daten im Einzelnen kann man sicherlich streiten. Wir haben uns bemüht, aktuelle Daten mit Zeitreihen zu verbinden, um Entwicklungen in der Bundesrepublik Deutschland nachvollziehbar zu machen. Dabei mußten häufig Kompromisse zwischen wünschenswerten Zeiträumen und verfügbaren Daten bzw. methodischen Problemen ihrer Aufbereitung eingegangen werden. Daten zur Entwicklung der DDR sind nur sehr selektiv berücksichtigt worden, vor allem wegen des Mangels an sowohl zuverlässigen als auch aussage­ fähigen Daten. Soweit verfügbar, sind aber Daten zur Situation in Ost-und Westdeutschland innerhalb des vereinten Deutschland gezielt einbezogen worden. Der Erhöhung des Gebrauchswertes des HPSD dient auch das Register, das neben den fettgedruckten Artikeln differenziertere Begriffe zur besseren Erschließung des Inhaltes umfaßt.

Keywords

Bund Bundesländer Bundesrat Bundesrepublik Deutschland Gewerkschaften Massenmedien Nation Opposition Republik Sozialpolitik Staat Staatssymbole Struktur Umwelt Wohlfahrt

Editors and affiliations

  • Uwe Andersen
    • 1
  • Wichard Woyke
    • 2
  1. 1.BochumDeutschland
  2. 2.MünsterDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-93232-7
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2000
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-322-93233-4
  • Online ISBN 978-3-322-93232-7
  • About this book