Handbuch Electronic Business

Informationstechnologien — Electronic Commerce — Geschäftsprozesse

  • Rolf Weiber

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIII
  2. Herausforderung Electronic Business: Mit dem Informations-Dreisprung zu Wettbewerbsvorteilen auf den Märkten der Zukunft

  3. Informationstechnische Grundlagen als Basis des Electronic Business

    1. Front Matter
      Pages 37-37
    2. Srinivas Koushik, Detlef Straeten
      Pages 91-114
  4. Wettbewerbsorientiertes Informationsmanagement als Leitidee des Electronic Business

    1. Front Matter
      Pages 115-115
    2. Rolf Weiber, Christopher McLachlan
      Pages 117-148
    3. Rolf Weiber, Tanja Krämer
      Pages 149-177
    4. Beat F. Schmid
      Pages 179-207
    5. Alexander Pohl, Thorsten Litfin, Gerd Wilger
      Pages 209-233
  5. Der Informations-Dreisprung als Umsetzungskonzept eines integrativen Electronic Business-Ansatzes

    1. Front Matter
      Pages 235-235
    2. Information screening im Marktprozess

      1. Friedhelm Bliemel, Axel Theobald
        Pages 239-259
      2. Christian Huldi, Holger Kuhfuß
        Pages 261-276
      3. Rolf Weiber, Jörg Meyer
        Pages 277-295
      4. Oliver Biederbeck
        Pages 297-315
      5. Roman Englert, Thomas Rosendahl
        Pages 317-329
    3. Information processing im Unternehmensprozess

      1. Michael Kleinaltenkamp
        Pages 333-357
      2. Ralf Reichwald, Frank T. Piller
        Pages 359-382
      3. Arnold Picot, Rahild Neuburger
        Pages 383-401

About this book

Introduction

Der Begriff des Electronic Business steht für die Transformation der Markt- und Unternehmensaktivitäten in die Welt der elektronischen Netze. Da dieser Umbruch jedoch neue Denk- und Verfahrensweisen erfordert, herrscht große Unsicherheit im Hinblick auf die "richtigen" Investitions-, Kooperations-, Qualifikations- und Organisationsentscheidungen.
Das Handbuch Electronic Business präsentiert als erstes Grundlagenwerk ein integratives E-Business-Konzept, das Geschäftsmodelle mit klar gegenüber dem Markt kommunizierbaren Wettbewerbsvorteilen, fundierten (Markt-)Strategien und geeigneten Implementierungskonzepten miteinander verbindet.
50 renommierte Autoren aus Wissenschaft und Praxis analysieren, strukturieren und erläutern in 34 Beiträgen zentrale Themengebiete und Problemstellungen des Electronic Business:

- Informationstechnische Grundlagen,
- Elektronische Märkte,
- Marktanalyse,
- Planung, Gestaltung und Kontrolle von Unternehmensprozessen,
- Marktauftritt,
- Branchenspezifische Herausforderungen,
- Geschäftsmodelle,
- Rechtssicherheit und
- u.v.a.m.

Neben den Erkenntnissen aus der Wissenschaft, stellen Unternehmen wie IBM, Simon, Kucher & Partners, Karstadt Quelle New Media, Deutsche Bank, Bertelsmann, Kaufhof, dooyoo.de, ricardo.de, yoolia ihre Konzepte zum E-Business vor.

http://www.handbuch-ebusiness.de
ermöglicht einen schnellen Zugriff auf den Inhalt sowie Aktualisierungen und Veränderungen des vermittelten Wissens und bietet eine Plattform zum Erfahrungsaustausch zwischen den Nutzern des Handbuches Electronic Business.
Ein Newsletter informiert regelmäßig über Weiterentwicklungen, Veränderungen sowie aktuelle Fragestellungen und Probleme des E-Business.

Keywords

Electronic Business Electronic Commerce Geschäftsprozess Geschäftsprozesse Informationsmanagement Management elektronische Märkte

Editors and affiliations

  • Rolf Weiber
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für Marketing, Fachbereich IV: BWL-AMKUniversität TrierTrierDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-92969-3
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2000
  • Publisher Name Gabler Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-322-92970-9
  • Online ISBN 978-3-322-92969-3
  • About this book