Der politische Skandal

Zur symbolischen und dramaturgischen Qualität von Politik

  • Authors
  • Dirk Käsler

About this book

Introduction

Politische Skandale beschäftigen Menschen in der ganzen Welt. Viele be­ haupten, die heutige Politik sei ein einziger Skandal. Erneut auf den Markt treten personelle und programmatische Angebote, die von sich behaupten, sie würden Schluß machen mit den Skandalen in der Politik. Wieder und weiter­ hin ist es an der Zeit, daß sich Sozialwissenschaftierinnen und Sozialwissen­ schaftler um Politik und damit auch um politische Skandale kümmern. In Zei­ ten ansteigender Apathie gegenüber und Verachtung von Politik und der damit spiegelbildlich zusammenhängenden wachsenden Attraktivität autoritärer, ver­ meintlich einfacherer Rezepte müssen sich die Sozialwissenschaften darum bemühen, Regeln, Notwendigkeiten und Veränderungsprozesse politischer Wirklichkeit sachlich und kritisch zu untersuchen. Dieses Buch über politische Skandale möchte dazu beitragen. Es entstand in wissenschaftlichen Arbeitszusammenhängen, die an der Ludwig-Maxi­ milians-Universität München im Sommersemester 1977 begannen und an der Universität Hamburg seit 1984 fortgesetzt werden. Seit dieser Zeit beschäftige ich mich mit der normativen und symbolischen Qualität von Politik. Angeregt wurde mein Interesse an diesen Fragen durch die Auseinandersetzung mit den empirischen Anwendungsmöglichkeiten des theoretischen Konzepts "Poli­ tische Kultur".

Keywords

Begriffsgeschichte Behörde Gender Inszenierung Kultur Nation Politik Sex Skandal Sozialwissenschaft Trauer Verachtung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-92486-5
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1991
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-12286-1
  • Online ISBN 978-3-322-92486-5
  • About this book