Advertisement

Gesprächsführung

  • Authors
  • Magda Kelber

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Magda Kelber
    Pages 16-69
  3. Magda Kelber
    Pages 78-83
  4. Magda Kelber
    Pages 84-105
  5. Magda Kelber
    Pages 106-114
  6. Magda Kelber
    Pages 131-136
  7. Magda Kelber
    Pages 137-143
  8. Magda Kelber
    Pages 144-150
  9. Back Matter
    Pages 151-163

About this book

Introduction

,. Ich möchte Ihnen keinen Vortrag halten, sondern mit Ihnen ins Gespräch kommen. « Sprach's und dozierte anderthalb Stunden. Wer hätte dies nicht erlebt? Was stedtt hinter diesen vielen mißglüdtten Versuchen, ein Ge­ spräch zu entwidteln? Manchmal vielleicht mangelnde Absicht, wobei der einleitende Satz dann als Verbeugung vor der neumodischen Methode des Gruppengesprächs gemeint ist. Oft er aber sicherlich reine Hilflosigkeit. Wir sind allzu sehr an die Formel: Reden - Zuhören gewöhnt, als daß uns die Umstellung auf eine wirkliche Partnerschaft im Gespräch leichtfiele. Wir setzen voraus, daß unsere Leser aus irgendwelchen Gründen wirklich daran interessiert sind, gute Gespräche im kleinen und größeren Kreis zu führen. Welches die Gründe sein können, wird zum Schluß unserer Aus­ führungen zu erörtern sein. Diese Schrift will die Formen erklären, die sich in der Praxis bewährt haben und will einige Hilfsmittel darstellen, die man benutzen kann. Sie verwendet nicht viele Worte auf eine ,. Philo­ sophie des Gesprächs«. Wir hoffen, daß trotzdem zwischen den Zeilen zu lesen ist, daß es hier nicht nur um Formeln und technische Kunstgriffe geht. Diese werden bedeutungsvoll erst 'durch den Menschen, der sie hand­ habt und durch die Haltung, in der er sie anwendet. Ohne Achtung vor dem anderen und ohne Ehrfurcht vor der Wahrheit wird das Gespräch nicht viel fruchten, und sei es technisch noch so vorzüglich geleitet. Liegt aber diese Haltung zugrunde, so können methodische Hinweise und tech­ nische Hilfsmittel 'ihr sehr wohl zur besseren Auswirkung verhelfen.

Keywords

Furcht Gespräch Gesprächsführung Hilflosigkeit Hilfsmittel Lesen Parlament Partner Partnerschaft Schrift Struktur Wahrheit Wende Zuhören

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-91647-1
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1977
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-322-91648-8
  • Online ISBN 978-3-322-91647-1
  • Buy this book on publisher's site