Advertisement

Trans-Atlantik — Trans-Portabel?

Die Amerikanisierungsthese in der politischen Kommunikation

  • Editors
  • Klaus Kamps

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. America ante Portas?

    1. Klaus Kamps
      Pages 9-26
  3. Amerikanisierung, Professionalisierung, Modernisierung?

  4. Wahlkämpfe und Strategien

    1. Front Matter
      Pages 41-41
    2. Christina Holtz-Bacha
      Pages 43-55
    3. Gerhard Vowe, Jens Wolling
      Pages 57-92
    4. Christoph Bieber
      Pages 93-108
  5. Macht und Beobachtung

    1. Front Matter
      Pages 109-109
    2. Miriam Meckel, Armin Scholl
      Pages 111-128
    3. Frank Esser
      Pages 129-158
    4. Klaus Kamps, Heike Scholten-Reichlin
      Pages 159-176
  6. Akteure und Medien

    1. Front Matter
      Pages 177-177
    2. Frank Marcinkowski, Volker Greger
      Pages 179-197
    3. Christoph Strünck
      Pages 199-220
    4. Patrick Rössler, Artur Meinzolt
      Pages 263-283
  7. Pop und Prognosen

    1. Front Matter
      Pages 285-285
    2. Stefanie Kuhne
      Pages 287-306
    3. Jörg-Uwe Nieland
      Pages 307-330
    4. Rudolf Maresch
      Pages 331-340
  8. Back Matter
    Pages 341-344

About this book

Introduction

In dem Band analysieren Politik- und Kommunikationswissenschaftler die politische Kommunikation in der Bundesrepublik explizit mit Blick auf die Frage, inwiefern ihr Gegenstand in die gegenwärtige Amerikanisierungsdiskussion zu fassen ist. Das beinhaltet allgemeine theoretische Sondierungen, Arbeiten zum Stand spezieller Aspekte der politischen Kommunikationsforschung sowie konkrete anwendungsbezogene Studien. In der Gesamtheit sucht der Band damit die Breite der Diskussion aufzufangen, zu konkretisieren und darüber hinaus Forschungsperspektiven aufzuzeigen.

Keywords

Amerikanisierung Demokratie Globalisierung Journalismus Kommunikation Kommunikationsforschung Kommunikationswissenschaftler Parlament Parteien Politik Politische Kommunikation Public Relations Wahlkampf Wahlkämpfe Öffentlichkeit

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-91627-3
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2000
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-13508-3
  • Online ISBN 978-3-322-91627-3
  • Buy this book on publisher's site