Advertisement

Die öffentliche Begründung politischen Handelns

Zur Argumentationsrationalität in der politischen Massenkommunikation

  • Authors
  • Christoph Kuhlmann

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Christoph Kuhlmann
    Pages 7-10
  3. Christoph Kuhlmann
    Pages 11-60
  4. Christoph Kuhlmann
    Pages 156-184
  5. Christoph Kuhlmann
    Pages 185-212
  6. Christoph Kuhlmann
    Pages 213-281
  7. Christoph Kuhlmann
    Pages 282-290
  8. Christoph Kuhlmann
    Pages 291-324
  9. Back Matter
    Pages 325-368

About this book

Introduction

Wie begründet Politik ihr Handeln vor der Öffentlichkeit, und wie gehen die Massenmedien mit diesen Begründungen um? Ausgehend von Überlegungen zur Rationalität öffentlicher politischer Argumentation entwickelt der Autor ein inhaltsanalytisches Instrument zur empirischen Klärung dieser Forschungsfrage. Anhand von über 10.000 codierten Aussagen aus den Pressemitteilungen der Bonner Ministerien und Fraktionen sowie einer parallel erhobenen Stichprobe aus Fernsehen, Hörfunk und Tageszeitungen wird der Frage nachgegangen, welche Chancen politische Argumentationsbemühungen im massenmedialen Filter haben. Die Ergebnisse liefern u. a. Antworten auf die Frage, inwieweit die Eigenlogik der Massenmedien (Ausgewogenheit, Publikumsorientierung etc.) rationale politische Argumentation noch zuläßt.

Keywords

Berichterstattung Bundestag Bundestagswahl Fraktionen Massenmedien Medienberichterstattung Politik Politikverdrossenheit Rationalität

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-91625-9
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1999
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-13254-9
  • Online ISBN 978-3-322-91625-9
  • Buy this book on publisher's site