Advertisement

Kleines Handbuch Neuronale Netze

Anwendungsorientiertes Wissen zum Lernen und Nachschlagen

  • Authors
  • Norbert Hoffmann

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Einleitung

    1. Norbert Hoffmann
      Pages 1-13
  3. Grundlagen

    1. Norbert Hoffmann
      Pages 14-34
    2. Norbert Hoffmann
      Pages 35-69
  4. Netze

    1. Norbert Hoffmann
      Pages 70-97
    2. Norbert Hoffmann
      Pages 98-115
    3. Norbert Hoffmann
      Pages 116-136
  5. Praxis

    1. Norbert Hoffmann
      Pages 137-159
    2. Norbert Hoffmann
      Pages 160-163
  6. Anhang

    1. Norbert Hoffmann
      Pages 164-168
    2. Norbert Hoffmann
      Pages 169-190
    3. Norbert Hoffmann
      Pages 191-238
    4. Norbert Hoffmann
      Pages 239-247
  7. Back Matter
    Pages 248-252

About this book

Introduction

Das breite Angebot an deutschsprachigen Lehrbüchern macht es dem Einsteiger leicht, sich Grundkenntnisse über neuronale Netze anzueignen. Wer allerdings tiefer in dieses Gebiet einsteigen und beispielsweise die (meist englische) For­ schungsliteratur lesen möchte, wird mit einer Fülle von Modellen und Begriffen konfrontiert, die er, wenn überhaupt, nur mühsam in den Lehrbüchern oder in den Literaturverweisen findet. Das vorliegende Handbuch will hier eine Hilfestellung geben. Im Gegensatz zu einem Lehrbuch ist es nicht didaktisch, sondern systematisch aufgebaut. Daher sind Grundkenntnisse über neuronale Netze für das Verständnis des Buches äu­ ßerst nützlich, wenngleich es durchaus als Einführung dienen kann. Sein Haupt­ zweck ist jedoch der, dem Leser umfangreiche Nachschlagemöglichkeiten für deutsche und englische Begriffe sowie für die wichtigsten Netzmodelle zu geben. Bei der großen Zahl der bisher in der Literatur untersuchten Netztypen ist es nicht möglich, sämtliche Modelle aufzuführen. Statt dessen wurden nur wenige typische Modelle ausgewahIt, aber bis in alle Einzelheiten beschrieben. Diese Angaben sollten Z.B. als Grundlage für Simulationsprogramme ausreichen. Das Handbuch beschränkt sich auf ein enges, aber grundlegendes und wichtiges Teilgebiet neuronaler Netze. Natürliche Nervennetze weisen, ebenso wie einige Netzmodelle, ein zeitkontinuierliches Verhalten auf. Dagegen arbeiten die mei­ sten Modelle mit einem Zeittakt; daher befaßt sich dieses Buch ausschließlich mit zeitdiskreten neuronalen Netzen. Auf statistische Methoden wird, obgleich sie in der Theorie eine bedeutende Rolle spielen, ebenfalls nicht eingegangen. Dem Verlag und insbesondere den Anregungen des Lektors, Herrn Dr. Reinald Klockenbusch, ist es zu verdanken, daß dieses Buch erscheinen konnte.

Keywords

Algorithmen Computer Forschung Fuzzy Informatik Maschine Nachschlagewerk Physiologie Praxis Produktion Simulation Software Technik neuronale Netze selbstorganisierende Karte

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-91565-8
  • Copyright Information Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1993
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-322-91566-5
  • Online ISBN 978-3-322-91565-8
  • Buy this book on publisher's site