Meridiane, ihre Punkte und Indikationen

  • Authors
  • Frank R. Bahr
  • Hans Zeitler

Part of the Wissenschaftliche Akupunktur und Aurikulomedizin book series (WISSAKUPUNKT, volume 4)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VI
  2. Einleitung

    1. Frank R. Bahr, Hans Zeitler
      Pages 1-19
  3. Die Punkte und Indikationen der Meridiane

    1. Frank R. Bahr, Hans Zeitler
      Pages 20-27
    2. Frank R. Bahr, Hans Zeitler
      Pages 28-39
    3. Frank R. Bahr, Hans Zeitler
      Pages 40-58
    4. Frank R. Bahr, Hans Zeitler
      Pages 59-68
    5. Frank R. Bahr, Hans Zeitler
      Pages 69-75
    6. Frank R. Bahr, Hans Zeitler
      Pages 76-85
    7. Frank R. Bahr, Hans Zeitler
      Pages 86-113
    8. Frank R. Bahr, Hans Zeitler
      Pages 114-127
    9. Frank R. Bahr, Hans Zeitler
      Pages 128-135
    10. Frank R. Bahr, Hans Zeitler
      Pages 136-146
    11. Frank R. Bahr, Hans Zeitler
      Pages 147-165
    12. Frank R. Bahr, Hans Zeitler
      Pages 166-174
    13. Frank R. Bahr, Hans Zeitler
      Pages 175-188
    14. Frank R. Bahr, Hans Zeitler
      Pages 189-201

About this book

Introduction

Bedeutung der Akupunktur Was hat die Akupunktur in unserer modernen westlichen Medi­ zin, die gerade in den letzten Jahrzehnten ungeheure Erfolge erzielen konnte und trotzdem immer mehr kritisiert wird, zu suchen? 1. Die Akupunktur hat ihre Heilerfolge nicht nur in der Ver­ gangenheit, sondern auch gerade in den letzten Jahrzehnten, sowohl in ihrer therapeutischen Form, als auch zur Erzielung von Hypalgesie bei mannigfaltigen Operationen an Menschen und Tieren aufzuweisen. Akupunktur ist weltweit eine der am meisten verbreiteten Heilmethoden. 2. Bei entsprechender Kenntnis ihres Einsatzes zählt sie zu den risikoärmsten therapeutischen Maßnahmen, wobei sie häufig imstande ist, hochwirksame, aber mit entsprechenden toxi­ schen Nebenwirkungen belastete Medikamente zumindest teilweise zu ersetzen. 3. Als Teil einer Ganzheitsmedizin vermag sie den modernen Forderungen nach einer multifaktoriellen Betrachtungsweise jeglicher Erkrankung nachzukommen. So verwirklicht sie auch die Ansprüche, die z. B. bei der Behandlung psychoso­ matischer Krankheitsbilder gestellt werden müssen. 4. Sie ist, und dies wird viel zu wenig herausgestellt, unabhängig von der I ntelligenz des Patienten (siehe ihre Erfolge in der Veterinärmedizin) . 5. Sie erfordert außer Wissen und erlernbarer Geschicklichkeit nur einen geringen materiellen Aufwand. 6. Die Akupunktur ist außerdem mit jeglicher anderen Thera­ pie kombinierbar. Dies bedeutet, daß sie im Rahmen unserer modernen Therapie zum Wohle der Patienten ihren adäqua­ ten Platz haben muß. Denn: Die Akupunktur war nie eine Monotherapie, sondern immer nur ein Teil der fernöstlichen Medizin.

Keywords

Akupunktur Blase Dünndarm Indikation Indikationen Kationen Kreislauf Leber Lokalisation Lunge Niere Pankreas Sexualität Technik Wirkung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-91522-1
  • Copyright Information Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1991
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-528-27950-9
  • Online ISBN 978-3-322-91522-1
  • About this book