Anleitung für ein erfolgreiches Stadtentwicklungsprogramm

Beispiele aus neun europäischen Ländern

  • Authors
  • Jack Burgers
  • Jan Vranken
  • Jürgen Friedrichs
  • Editors
  • Carola Hommerich

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Jack Burgers, Jan Vranken, Jürgen Friedrichs, Carola Hommerich
    Pages 9-11
  3. Jack Burgers, Jan Vranken, Jürgen Friedrichs, Carola Hommerich
    Pages 13-24
  4. Jack Burgers, Jan Vranken, Jürgen Friedrichs, Carola Hommerich
    Pages 25-32
  5. Jack Burgers, Jan Vranken, Jürgen Friedrichs, Carola Hommerich
    Pages 33-39
  6. Jack Burgers, Jan Vranken, Jürgen Friedrichs, Carola Hommerich
    Pages 41-47
  7. Jack Burgers, Jan Vranken, Jürgen Friedrichs, Carola Hommerich
    Pages 49-56
  8. Jack Burgers, Jan Vranken, Jürgen Friedrichs, Carola Hommerich
    Pages 57-65
  9. Jack Burgers, Jan Vranken, Jürgen Friedrichs, Carola Hommerich
    Pages 67-73
  10. Jack Burgers, Jan Vranken, Jürgen Friedrichs, Carola Hommerich
    Pages 75-78
  11. Jack Burgers, Jan Vranken, Jürgen Friedrichs, Carola Hommerich
    Pages 79-89
  12. Jack Burgers, Jan Vranken, Jürgen Friedrichs, Carola Hommerich
    Pages 91-97
  13. Jack Burgers, Jan Vranken, Jürgen Friedrichs, Carola Hommerich
    Pages 99-107
  14. Jack Burgers, Jan Vranken, Jürgen Friedrichs, Carola Hommerich
    Pages 109-111
  15. Back Matter
    Pages 113-116

About this book

Introduction

In den letzten zehn Jahren hat in vielen europäischen Städten die Zahl der benachteiligten Wohngebiete zugenommen. Als Folge sind staatliche oder regionale Förderprogramme für solche Gebiete entstanden. Wie aber lassen sich die Lebensbedingungen in benachteiligten Wohngebieten verbessern? Das Buch nutzt die Erfahrungen aus neun europäischen Ländern, erarbeitet von Geographen, Soziologen und Planern. Es gibt praktische Antworten auf grundlegende Fragen, die sich bei der Planung und Umsetzung gebietsbezogener Maßnahmen stellen:
- Welche Gebiete sollen gefördert werden?
- Welche Maßnahmen helfen welchen Bewohnergruppen?
- In welchen Zeitabschnitten muss geplant werden?
- Wer sollte die finanziellen Mittel vergeben?
- Wie lassen sich solche Maßnahmen evaluieren?
- Was heißt "integriert arbeiten"?
- Wie kann die Partizipation der Bewohner gestärkt werden?

Keywords

Armut Behörde Europäische Union (EU) Evaluation Governance Nachhaltigkeit Organisation Partizipation Partnerschaft Stadt Stadtentwicklung Vereine Wohnen soziale Stadt urban governance

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-91386-9
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-4027-5
  • Online ISBN 978-3-322-91386-9
  • About this book