Advertisement

Medienethik und Medienwirkungsforschung

  • Editors
  • Matthias Rath

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Hans Mathias Kepplinger, Kerstin Knirsch
    Pages 11-44
  3. Rafael Capurro
    Pages 105-126
  4. Matthias Karmasin
    Pages 127-148
  5. Back Matter
    Pages 169-176

About this book

Introduction

Die Medienwirkungsforschung hat Konjunktur. Nicht nur wird diskutiert, wer welche Medien benutzt, sondern vor allem, was diese Medien mit uns machen. Gleichzeitig besteht Bedarf an verallgemeinerbaren Bewertungskriterien für diese Wirkungen. Hier nun ist die Medienethik gefragt. Sowohl Wissen um die Wirkungen als auch Kriterien der Bewertung sind maßgebend für die Orientierung medienpolitischen Handelns. Die Beiträge dieses Bandes beleuchten das Verhältnis von Medienethik und Medienwirkungsforschung.

Keywords

Empirie Ethik Gesellschaft Internet Medien Medienethik Medienwirkung Medienwirkungsforschung Philosophie Sozialisation Wirkungen Wissen berufliche Sozialisation

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-90691-5
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2000
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-13464-2
  • Online ISBN 978-3-322-90691-5
  • Buy this book on publisher's site