Advertisement

Winner-Teams

Gemeinsam handeln im Flow: selbstmotiviert, selbstverantwortlich, mit emotionaler Intelligenz

  • Authors
  • Werner Bauer
  • Leo Mikuta
  • Heinrich Fiebiger

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-20
  2. Werner Bauer, Leo Mikuta, Heinrich Fiebiger
    Pages 21-35
  3. Werner Bauer, Leo Mikuta, Heinrich Fiebiger
    Pages 37-128
  4. Werner Bauer, Leo Mikuta, Heinrich Fiebiger
    Pages 129-160
  5. Back Matter
    Pages 161-168

About this book

Introduction

Der Mensch ist von der Evolution her mit Verhaltensprogrammen ausgestattet, insbesondere auch mit der Aggression. Nicht nur Kriege, Mord und Grausamkeit sind die Folge davon, sondern auch alltäg­ lich zu beobachtende Verhaltensweisen wie aggressives Imponieren, Niedermachen mit Worten, Intrigieren und Mobben. Aggression muss sich also nicht notwendigerweise in gewalttätigen Formen nie­ derschlagen. Tatsächlich ist die Aggression ein wichtiger Bestandteil des tierischen und menschlichen Verhaltensrepertoires. Nur Tiere, die aggressiv sind, können ihr Revier verteidigen, die Ressourcen sichern und ihren Rang in der Hierarchie behaupten. Deshalb ist dieses Ver­ haltensprogramm in der evolutionären Entwicklungslogik ein echter Überlebensvorteil. Würde nun ausschließlich die Aggression unser soziales Leben bestimmen, dann lebten wir in einem gesellschaftli­ chen Zustand, wie Thomas Hobbes ihn beschrieben hat, im Krieg eines jeden gegen jeden und der Mensch wäre tatsächlich des Men­ schen Wolf. Dem ist aber nicht so! Die Evolution hat uns nämlich, wie bereits viele sozial lebende Tiere auch, mit einem weiteren Ver­ haltensprogramm ausgestattet, mit der Fähigkeit der zwischen­ menschlichen Bindung. Sie erst ermöglicht es, über die emotionale Brücke von Sympathie und Vertrauen, Beziehungen zu anderen Men­ schen aufzubauen und zu pflegen, Geborgenheit und Zugehörigkeit zu spüren und mit anderen gemeinsam zu handeln. Dank der verhaltensbiologischen Forschung kennen wir heute die soziale Verhaltensausstattung bei Tier und Mensch relativ genau. Daraus lassen sich Gesetzmäßigkeiten des individuellen Verhaltens und Naturgesetze des gemeinsamen Handeins ableiten. Damit ist eine systematische Grundlage für die Motivation und für die Organi­ sation von Sozietäten gelegt.

Keywords

Anerkennung Commitment Emotionale Intelligenz Handel Teams Vertrauen

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-90333-4
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2001
  • Publisher Name Gabler Verlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-322-90334-1
  • Online ISBN 978-3-322-90333-4
  • Buy this book on publisher's site