Excel für Techniker und Ingenieure

Eine grundlegende Einführung am Beispiel technischer Problemstellungen

  • Authors
  • Hans-Jürgen Holland
  • Uwe Bernhardt

Part of the Ausbildung und Studium book series (XAS)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Hans-Jürgen Holland, Uwe Bernhardt
    Pages 1-3
  3. Hans-Jürgen Holland, Uwe Bernhardt
    Pages 4-13
  4. Hans-Jürgen Holland, Uwe Bernhardt
    Pages 14-26
  5. Hans-Jürgen Holland, Uwe Bernhardt
    Pages 27-45
  6. Hans-Jürgen Holland, Uwe Bernhardt
    Pages 46-65
  7. Hans-Jürgen Holland, Uwe Bernhardt
    Pages 66-87
  8. Hans-Jürgen Holland, Uwe Bernhardt
    Pages 87-105
  9. Hans-Jürgen Holland, Uwe Bernhardt
    Pages 106-112
  10. Hans-Jürgen Holland, Uwe Bernhardt
    Pages 113-132
  11. Hans-Jürgen Holland, Uwe Bernhardt
    Pages 133-144
  12. Hans-Jürgen Holland, Uwe Bernhardt
    Pages 145-157
  13. Hans-Jürgen Holland, Uwe Bernhardt
    Pages 158-179
  14. Hans-Jürgen Holland, Uwe Bernhardt
    Pages 180-182
  15. Hans-Jürgen Holland, Uwe Bernhardt
    Pages 183-183
  16. Hans-Jürgen Holland, Uwe Bernhardt
    Pages 184-189
  17. Back Matter
    Pages 190-192

About this book

Introduction

Der Taschenrechner ist heute für jeden Ingenieur ein Hand­ werkszeug, das aus der täglichen Praxis nicht mehr wegzu­ denken ist. Er leistet gute Dienste bei allen anfallenden ein­ fachen Berechnungsproblemen, ist jederzeit griffbereit und ohne große Einarbeitung ZU bedienen. Werden Berech­ nungsgänge häufig wiederholt, kann es sich lohnen, für den Taschenrechner ein Programm zu schreiben. Allerdings geht das nicht ohne Einarbeitung. Deshalb bleibt es oft nur bei dem guten Vorsatz, das irgendwann einmal zu machen. Für solche Fälle bietet es sich an, ein Tabellenkalkulations­ programm zu benutzen. Hat man sich mit den sehr einfach zu erlernenden Grundtechniken vertraut gemacht, wird man sehr schnell feststellen, daß ein solches Programm noch viel mehr bietet, als ein sehr gutes, mit viel Aufwand erstelltes Programm für den Taschenrechner. Natürlich ist der PC heute noch nicht überall so verfügbar wie der Taschenrechner, an Ingenieurarbeitsplätzen gehört er aber mehr und mehr ZUr selbstverständlichen Ausrüstung. In nicht allzuferner Zukunft wird PC-Leistung ZU erschwinglichen Preisen in Taschen­ rechnerformat zur Verfügung stehen, so daß auch dieses Problem der Vergangenheit angehören wird.

Keywords

DIN Datenbank Diagramme Excel Ingenieur Kalkulation Makros Optimierung Praxis Tabellenkalkulation Werkzeug Zukunft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-90261-0
  • Copyright Information Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1998
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-528-25478-0
  • Online ISBN 978-3-322-90261-0
  • About this book