Advertisement

Das Wort hat der Herr Bundeskanzler

Eine Analyse der Großen Regierungserklärungen von Adenauer bis Schröder

  • Editors
  • Karl-Rudolf Korte

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Die Funktion von Regierungserklärungen

  3. Die Analyse der Regierungserklärungen

    1. Front Matter
      Pages 83-83
    2. Thomas Meier
      Pages 85-116
    3. Niko Switek
      Pages 117-144
    4. Carsten Kempf
      Pages 145-169
    5. Cathrin Vorrink, Antje Walther
      Pages 171-192
    6. Carsten Schmitt
      Pages 193-216
    7. Benedikt Dettling, Michael Geske
      Pages 217-245
    8. Nina C. Zimmermann
      Pages 247-273
  4. Die Dokumentation der Regierungserklärungen

    1. Front Matter
      Pages 275-275
    2. Konrad Adenauer
      Pages 277-298
    3. Ludwig Erhard
      Pages 299-331
    4. Kurt Georg Kiesinger
      Pages 333-351
    5. Willy Brandt
      Pages 353-381
    6. Helmut Schmidt
      Pages 383-406
    7. Helmut Kohl
      Pages 407-434
    8. Gerhard Schröder
      Pages 435-467
  5. Back Matter
    Pages 469-480

About this book

Introduction

Kommunikation ist das Nervensystem der Politik und Sprache das zentrale Instrument des Politikers. Mit der politischen Rede kann er machtvoll agieren oder scheitern. Regierungserklärungen sind deshalb nicht nur wichtige Zeugnisse der Zeitgeschichte, sondern spannende Dokumente des Regierens. Wie entsteht eine Große Regierungserklärung? Wie sieht der Kampf um Worte aus? Wie nutzt der Kanzler die politische Rede als Führungsinstrument? Die Große Regierungserklärung zu Beginn einer neuen Kanzlerschaft ist Visitenkarte und zentrales Führungsinstrument des Kanzlers gegenüber Partei, Fraktion, Koalitionspartner und der Öffentlichkeit. Wie der Kampf um Worte hinter den Kulissen geführt wird und aus Worten schließlich Taten werden, wird in diesem Buch erstmals, nach umfangreichen Recherchen und Gesprächen mit den politischen Akteuren, für die Großen Regierungserklärungen von Konrad Adenauer bis Gerhard Schröder untersucht. Die systematische Analyse schließt eine Forschungslücke im Bereich der modernen Regierungslehre: Handelnde Akteure werden mit den systemischen Bedingungen des Regierungsalltags am Beispiel der Redeplanung konfrontiert.

Keywords

Adenauer, Konrad Brandt, Willy Bundeskanzler Bundestag Deutscher Bundestag Fraktion Kommunikation Politik Regierung Regierungserklärung Regierungserklärungen Regierungslehre Republik Schmidt, Helmut Öffentlichkeit

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-90251-1
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-13695-0
  • Online ISBN 978-3-322-90251-1
  • Buy this book on publisher's site