Balanceakt Alleinerziehend

Lebenslagen, Lebensformen, Erwerbsarbeit

  • Editors
  • Dagmar Brand
  • Veronika Hammer

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-11
  2. Dagmar Brand, Veronika Hammer
    Pages 13-62
  3. Dagmar Brand, Veronika Hammer
    Pages 63-68
  4. Dagmar Brand, Veronika Hammer
    Pages 69-250
  5. Dagmar Brand, Veronika Hammer
    Pages 251-349
  6. Dagmar Brand, Veronika Hammer
    Pages 350-365
  7. Back Matter
    Pages 367-376

About this book

Introduction

Die Ergebnisse dieser empirischen Untersuchung verweisen auf eine Vielfalt gelebter Formen des Alleinerziehens. Darüber hinaus wird deutlich, dass auch die Lebensumstände Alleinerziehender keineswegs einheitlich sind und schon gar nicht durchweg als problematisch bezeichnet werden können. Vielmehr identifiziert die Studie eine zahlenmäßig relativ große Gruppe von Einelternfamilien, die sich als "Alleinerziehende mit einem hohen Maß an Zufriedenheit" beschreiben lassen. Es zeigt sich, dass Alleinerziehen erst bei Vorliegen bestimmter sozio-struktureller Begebenheiten zum Problem werden kann. Daher erhalten u.a. die Lebenslageaspekte der sozialen Beziehungen, der Kinderbetreuung, der finanziellen Lage sowie der Erwerbsarbeit differenzierte Aufmerksamkeit.

Keywords

Alleinerziehen Arbeitslosigkeit Beruf Familie Kinder Lebensform Lebensformen Lebenslagen Lebenssituation Netzwerke Ostdeutschland Soziale Position Sozialhilfe Sozialwissenschaft sozialwissenschaftlich

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-90202-3
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-13822-0
  • Online ISBN 978-3-322-90202-3
  • About this book