Advertisement

Lehrbuch Oberflächentechnik

  • Klaus-Peter Müller

Part of the Viewegs Fachbücher der Technik book series (VFT)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Klaus-Peter Müller
    Pages 1-1
  3. Klaus-Peter Müller
    Pages 2-9
  4. Klaus-Peter Müller
    Pages 10-14
  5. Klaus-Peter Müller
    Pages 15-19
  6. Klaus-Peter Müller
    Pages 20-37
  7. Klaus-Peter Müller
    Pages 38-48
  8. Klaus-Peter Müller
    Pages 49-51
  9. Klaus-Peter Müller
    Pages 52-58
  10. Klaus-Peter Müller
    Pages 59-61
  11. Klaus-Peter Müller
    Pages 62-64
  12. Klaus-Peter Müller
    Pages 65-101
  13. Klaus-Peter Müller
    Pages 102-123
  14. Klaus-Peter Müller
    Pages 124-136
  15. Klaus-Peter Müller
    Pages 137-164
  16. Klaus-Peter Müller
    Pages 165-171
  17. Klaus-Peter Müller
    Pages 172-182
  18. Klaus-Peter Müller
    Pages 183-190
  19. Klaus-Peter Müller
    Pages 191-201
  20. Klaus-Peter Müller
    Pages 202-208
  21. Klaus-Peter Müller
    Pages 209-210
  22. Klaus-Peter Müller
    Pages 211-218
  23. Klaus-Peter Müller
    Pages 219-222
  24. Klaus-Peter Müller
    Pages 223-226
  25. Back Matter
    Pages 227-235

About this book

Introduction

Wenn ein Auto ein Jahr nach Kauf rostet, oder wenn das Getriebe des Wagens schon nach 50 000 km Laufleistung entzwei geht, oder wenn der Auspuff des Autos schon den ersten Winter nicht heil übersteht, sprechen wir von außergewöhnlich schlechter Qualität des Produktes. Schlecht ist hier die oberflächentechnische Behandlung des Produktes. Die Fertigungstechnik, die mit der oberflächentechnischen Behandlung verbunden ist und die zu einem qualitativ hochwertigen Produkt führt, ist notwendiger Bestandteil aller Verarbeitungsprozesse in der metallverarbeitenden Industrie. Das gefertigte Produkt er­ hält erst durch eine oberflächentechnische Endbearbeitung seinen höherwertigen Ge­ brauchswert. Aus diesem Grunde ist Oberflächentechnik aus unserem heutigen indu­ striellen Leben nicht mehr fortzudenken. Nur durch die Kenntnisse auf dem Gebiet Oberflächentechnik und die daraus sich ergebenden höherwertigen Erzeugnisse kann sich ein modernes Industrieprodukt von billiger Massenware unterscheiden. Nur durch bessere Qualität der Erzeugnisse ist der Konkurrenzkampf gegen Billiglohnländer erfolg­ reich zu bestehen. Es gehört deshalb zum Wissensstand moderner Ausbildung in einem metallverarbeiten­ den Beruf, mit welchen Fertigungsmethoden man welche Oberfläche ökonomisch und ökologisch am günstigsten herstellen kann und welche Oberflächen für welchen Einsatz­ zweck am geeignetsten sind. Die vorliegende Ausgabe des Buches schließt eine Lücke in der Reihe der Fachbücher, die für die Ausbildung in metallverarbeitenden Berufen ange­ boten werden. Es behandelt die klassischen Arbeitstechniken in der Oberflächentechnik wie Galvanisieren, Lackieren, Reinigen und Phosphatieren etc.

Keywords

Aluminium Chromatieren Emaillieren Emaillieren, Maschinenbau Metall Oberflächenbehandlung Schmelztauchen organische Beschichtung

Authors and affiliations

  • Klaus-Peter Müller
    • 1
  1. 1.IserlohnDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-89804-3
  • Copyright Information Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1996
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-528-04953-9
  • Online ISBN 978-3-322-89804-3
  • Buy this book on publisher's site