Advertisement

Die virtuelle Gesellschaft des 21. Jahrhunderts

Sozialer Wandel im digitalen Zeitalter

  • Achim Bühl

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-11
  2. Achim Bühl
    Pages 13-20
  3. Achim Bühl
    Pages 21-99
  4. Achim Bühl
    Pages 147-208
  5. Achim Bühl
    Pages 315-334
  6. Achim Bühl
    Pages 335-353
  7. Achim Bühl
    Pages 354-397
  8. Achim Bühl
    Pages 450-480
  9. Achim Bühl
    Pages 481-498
  10. Back Matter
    Pages 499-543

About this book

Introduction

"Kein Stein wird auf dem anderen bleiben", so lautet die Prognose des Heidelberger Soziologen Achim Bühl zu den sozialen Konsequenzen der modernen
Informations- und Kommunikationstechnologien. Ein relevanter Teil des menschlichen Lebens werde sich in naher Zukunft im Cyberspace abspielen. Anschaulich und verständlich wird diese These für den Bereich der Arbeit, der Produktion und Distribution von Gütern sowie der Kommunikation belegt. Die zweite Auflage des Werkes ist vollständig überarbeitet und stark erweitert worden. Neu hinzugekommen sind die Kapitel Sozialstruktur, Geschlechterverhältnis, das Recht sowie
das Individuum der virtuellen Gesellschaft. Der Übergang von der Industrie- zur "Informationsgesellschaft" wird nunmehr umfassend illustriert. Überdeutlich werden die Herausforderungen für Politik und Ökonomie, Kultur und Bildung, aber auch für den Alltag des einzelnen Menschen.

Keywords

Cyber Gesellschaft Individuum Sozialstruktur Struktur Technologie digital virtuell

Authors and affiliations

  • Achim Bühl
    • 1
  1. 1.Institut für SoziologieUniversität HeidelbergHeidelbergDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-89605-6
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2000
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-23123-5
  • Online ISBN 978-3-322-89605-6
  • Buy this book on publisher's site