Der sprechende Zuschauer

Wir wir uns Fernsehen kommunikativ aneignen

  • Editors
  • Werner Holly
  • Ulrich Püschel
  • Jörg Bergmann

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Werner Holly
    Pages 11-24
  3. Marlene Faber
    Pages 25-40
  4. Werner Holly, Heike Baldauf
    Pages 41-60
  5. Michael Klemm
    Pages 83-114
  6. Michael Klemm
    Pages 115-142
  7. Ruth Ayaß, Michael Klemm, Stephan Habscheid, Marlene Faber
    Pages 143-225
  8. Ulrich Püschel, Werner Holly, Marita Steffen, Ruth Ayaß, Michael Klemm, Dirk Schulte
    Pages 227-286
  9. Back Matter
    Pages 309-332

About this book

Introduction

Zum Erfolg des Fernsehens hat vieles beigetragen: aus der Sicht der modernen Rezeptionsforschung vor allem seine vielseitige Anschlussfähigkeit an die Alltagswelten der Zuschauer. Wie kein anderes Medium ist Fernsehen heute fast selbstverständlich in die Alltagskommunikation eingebunden, wird sprechend begleitet und kommunikativ weiterverarbeitet, ohne dass die Zuschauer dies sonderlich wahrnehmen. Bisher wurde die Kommunikation von Fernsehzuschauern, wenn überhaupt, dann unter kulturpessimistischen oder medienpädagogischen Vorzeichen gesehen. Diese detaillierte empirische Untersuchung zeigt, wie tatsächlich beim und über Fernsehen gesprochen wird, in welchen Formen und mit welchen Funktionen. So entsteht ein neues Bild vom Medium Fernsehen, das meist als ein Informations- und Unterhaltungsmedium gilt; in unseren Augen ist es in erster Linie eine Orientierungsressource, ein stetiger Lieferant von symbolischem Material, hinreichend verbindlich und zugleich angemessen unverbindlich, mit desen Hilfe sich die Zuschauer wechselseitig orientieren, über Relevanzen, Normen, Werte, die sie situations- und gruppenspezifisch untereinander abgleichen, um die Viabilität ihrer Weltdeutungen zu testen.

Keywords

Fernsehen Fernsehrezeption Fernsehzuschauer Kommunikation Kultur Kulturwissenschaft Medien Medienrezeption Moderne Normen Struktur

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-89599-8
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2001
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-13696-7
  • Online ISBN 978-3-322-89599-8
  • About this book