Das Beobachtungsverfahren SYMLOG in der Praxis

Anwendung, Analyse und Kritik

  • Christine Marx

Part of the DUV Sozialwissenschaft book series (DUVSW, volume 1)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XX
  2. Christine Marx
    Pages 1-18
  3. Christine Marx
    Pages 59-225
  4. Back Matter
    Pages 271-279

About this book

Introduction

SYMLOG ist ein im deutschsprachigen Raum bisher relativ unbekanntes sozialpsychologisches Beobachtungsverfahren. Während in den USA die Methode vor allem bei Fremd- und Selbstanalysegruppen eingesetzt wird, wendet Christine Marx sie auf unterschiedliche öffentlich zugängliche Situationen an. Sie wählt Bereiche, in denen Menschen in kleinen Gruppen unabhängig von einer Untersuchungssituation interagieren, und ergänzt damit die Forschung über SYMLOG.

Von zentraler Bedeutung ist, dass gesellschaftliche Normen durch die Ausformung von Rollen äußerst verhaltenswirksam sind. Methodologisch zeigt sich, dass Videoaufzeichnungen für die Auswertung ebenso geeignet sind wie die direkte Beobachtung durch Anwesende.

Keywords

Beobachtung Beobachtungsverfahren Bewertung Forschung Karl Marx Kritik Marx Rating Raum Selbstanalyse Sozialpsychologie Sozialwissenschaft USA Wende sozialwissenschaftlich

Authors and affiliations

  • Christine Marx
    • 1
  1. 1.NürnbergDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-87385-9
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2000
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-4439-7
  • Online ISBN 978-3-322-87385-9
  • About this book