Die Dynamik der Selbststeuerung

Beiträge zur angewandten Gruppendynamik

  • Editors
  • Karl Schattenhofer
  • Wolfgang Weigand

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-11
  2. Otto Hürter gewidmet

    1. Karl Schattenhofer, Wolfgang Weigand
      Pages 13-15
  3. Selbststeuerung und Gruppendynamik: Fremde Konzepte?

    1. Front Matter
      Pages 17-17
    2. Marianne Hege
      Pages 39-52
    3. Karlheinz A. Geißler, Frank-Michael Orthey
      Pages 53-74
    4. Wolfgang Weigand
      Pages 75-99
  4. Lernprozesse

    1. Front Matter
      Pages 101-101
    2. Klaus Antons-Volmerg
      Pages 103-123
    3. Lothar Nellessen
      Pages 125-138
  5. Die Rolle des Trainers und Beraters

    1. Front Matter
      Pages 141-141
    2. Elisabeth Hürter
      Pages 143-151
    3. Gerhard Leuschner
      Pages 153-171
    4. Christiane Pennecke
      Pages 173-181
  6. Praxisprojekte

    1. Front Matter
      Pages 183-183
    2. Rainer Schildmayer
      Pages 211-223
    3. Gerd Schüning
      Pages 225-232
    4. Christian Schrapper, Carl Otto Velmerig
      Pages 233-257
  7. Back Matter
    Pages 259-268

About this book

Introduction

Was bedeutet es, wenn MitarbeiterInnen in Organisationen, die TeilnehmerInnen an Fortbildungen oder die Mitglieder von Arbeitsteams in paradoxer Weise aufgefordert werden, sich selbst zu steuern? Steuern alle oder keiner? Müssen alle gleich sein oder sind Unterschiede zulässig? Das Thema der Selbststeuerung in sozialen Systemen wird in diesem Buch von zwei Seiten her beleuchtet, nämlich in Auseinandersetzung mit dem systemtheoretischen Konzept der Selbststeuerung und der angewandten Gruppendynamik, in der die Gruppe als reflexives und selbststeuerndes Sozialsystem eingesetzt wird.
Die Beiträge in diesem Band gehen folgenden Fragen nach: Wie passen systemische Theorie und gruppendynamische Praxis zusammen? Wo gibt es Widersprüche? Wie kann man Selbststeuerung als Individuum, Gruppe oder Organisation lernen? Gemeinsamer Bezugspunkt der Beiträge ist das Verstehen und die Begleitung von Veränderungsprozessen von einzelnen Menschen und sozialen Systemen mit gruppendynamischen Interventionen und Methoden. Darüber hinaus werden die Auswirkungen des Konzepts der Selbststeuerung auf die Rolle der Trainer- und BeraterInnen beschrieben und Umsetzungsbeispiele aus der Erwachsenenbildung, der Ausbildung von Führungskräften und der Organisationsberatung dargestellt.

Keywords

Ausbildung Beziehung Dynamik Erwachsene Führungskräfte Gleichheit Gruppendynamik Hierarchie Individuum Lernprozess Methoden Organisation Organisationen Planwirtschaft Struktur

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-87295-1
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1998
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-12979-2
  • Online ISBN 978-3-322-87295-1
  • About this book