Advertisement

Praxis der Kreditüberwachung

Ertragssteigerung durch effiziente Risikoreduzierung

  • Authors
  • Anton Schmoll

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Anton Schmoll
    Pages 11-27
  3. Anton Schmoll
    Pages 29-45
  4. Anton Schmoll
    Pages 111-139
  5. Anton Schmoll
    Pages 141-195
  6. Anton Schmoll
    Pages 197-237
  7. Anton Schmoll
    Pages 239-254
  8. Back Matter
    Pages 255-284

About this book

Introduction

Das Kreditgeschäft ist nach wie vor Kernstück des klassischen Bankgeschäfts und einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren. Die Risiken, die aus dem Kreditgeschäft hervorgehen, können aber auch den Fortbestand jeder Bank wesentlich beeinflussen - in ihnen liegt die größte Gefahrenquelle für finanzielle Verluste.
Der größte Teil der Keditausfälle wird duch Einflüsse verursacht, die sich erst nach der Keditvergabe einstellen. Das Ziel der Kreditüberwachung ist ein effizientes Risikomanagement, das diese Faktoren frühzeitig erkennt und geeignete Gegenmassnahmen einleitet.
Anton Schmoll stellt neben den rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Rahmenbedingungen alle wichtigen Instrument vor:
- interne und externe Informationsquellen
- bankspezifische Frühwarnindikatoren
- anlassbezogene Kreditüberwachung
- EDV-gestützte Frühwarnsysteme
Die praxisnahe Darstellung und viele Checklisten machen diesen Leitfaden zu einem wichtigen und verlässlichen Hilfsmittel für alle Mitarbeiter im Kreditgeschäft.

Keywords

Beschaffung Bilanz Bonität Erfolgsfaktor Finanzierung Innovation Jahresabschluss Kapitalmarkt Kreditgeschäft Kreditrisiko Management Mittelstand Risiko Unternehmer Wettbewerb

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-87056-8
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1992
  • Publisher Name Gabler Verlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-322-87057-5
  • Online ISBN 978-3-322-87056-8
  • Buy this book on publisher's site