Advertisement

Frames — Framing — Framing-Effekte

Theoretische und methodische Grundlegung des Framing-Ansatzes sowie empirische Befunde zur Nachrichtenproduktion

  • Authors
  • Bertram Scheufele

Part of the Studien zur Kommunikationswissenschaft book series (SZK)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Bertram Scheufele
    Pages 11-12
  3. Bertram Scheufele
    Pages 13-44
  4. Bertram Scheufele
    Pages 107-112
  5. Bertram Scheufele
    Pages 163-212
  6. Bertram Scheufele
    Pages 213-226
  7. Bertram Scheufele
    Pages 227-246
  8. Bertram Scheufele
    Pages 247-248

About this book

Introduction

Die Publikation bietet erstens eine umfassende theoretische Grundlegung sämtlicher Forschungsperspektiven des Framing-Ansatzes. Zur Klärung der Begriffe und Phänomene "Frame", "Framing" und "Framing-Effekt" werden zahlreiche psychologische und soziologische Grundlagen aufgearbeitet. Damit lässt sich der Ansatz von verwandten Konzepten wie Priming, Attribute-Agenda-Setting oder Kultivierung abgrenzen. Zweitens erfolgt eine kritische Auseinandersetzung mit den methodi-schen Vorgehensweisen bisheriger Framing-Studien. Drittens wird ein theoretisches Framing-Modell der Nachrichtenproduktion vorgestellt, das mit eigens entwickelten Verfahren der Frame- und Framing-Analyse angemessen umgesetzt und empirisch geprüft wird. Dabei erfolgt auch eine Gegenüberstellung mit der Nachrichtenwerttheorie, für die ebenfalls neue Wege beschritten werden.

Keywords

Framing Framing-Effekte Journalismus Kommunikatorforschung Medien Nachrichtenproduktion Nachrichtenwert

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-86656-1
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-14040-7
  • Online ISBN 978-3-322-86656-1
  • Buy this book on publisher's site