Advertisement

Vom Obrigkeitsstaat zur entgrenzten Politik

Politische Einstellungen und politisches Verhalten in der Bundesrepublik seit den sechziger Jahren

  • Editors
  • Ralf Zoll

About this book

Introduction

Die Publikation berichtet von der Entwicklung der Bundesrepublik von einem Obrigkeitsstaat hin zu einer durch Entgrenzung charakterisierten politischen Landschaft. Die Entwicklung wird dokumentiert anhand empirischer Forschungsergebnisse aus vier Jahrzehnten. Die Untersuchungen basieren theoretisch auf einer partizipatorischen Demokratievorstellung und reichen inhaltlich von Analysen der Zielvorstellungen politischer Pädagogik über kommunale Teilnahme- und Entscheidungsprozesse, bundesweite Engagements- und Apathieformen bis zur Diagnose radikal veränderter Vorstellungen von Politik am Ende des 2. Jahrtausends. Methodische Grundlage bilden eigene Entwicklungen im Bereich der Einstellungs- (Skalen) und Verhaltens- (Indices) Forschung, die zu den umfangreichsten in der Geschichte der empirischen Sozialforschung in der Bundesrepublik zählen.

Keywords

Bildung Demokratie Einstellungen Ideologie Obrigkeitsstaat Politik Staat Wahlverhalten

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-85125-3
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1999
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-13413-0
  • Online ISBN 978-3-322-85125-3
  • Buy this book on publisher's site