Advertisement

Soziale Phobie

Diagnostik und Pharmakotherapie

  • Siegfried Kasper

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-3
  2. S. Kasper
    Pages 4-4
  3. Siegfried Kasper
    Pages 5-9
  4. Siegfried Kasper
    Pages 10-12
  5. Siegfried Kasper
    Pages 13-19
  6. Siegfried Kasper
    Pages 20-24
  7. Siegfried Kasper
    Pages 25-30
  8. Siegfried Kasper
    Pages 31-32
  9. Siegfried Kasper
    Pages 33-43
  10. Siegfried Kasper
    Pages 44-46
  11. Siegfried Kasper
    Pages 47-48
  12. Siegfried Kasper
    Pages 49-60
  13. Back Matter
    Pages 61-64

About this book

Introduction

Trotz ihres relativ häufigen Auftretens wird die Soziale Phobie erst seit zehn Jahren intensiv erforscht. Die Soziale Phobie äußert sich im Bereich der kognitiven Verarbeitung im Verhalten und in körperlichen Symptomen. Patienten mit einer Sozialen Phobie fühlen sich in einer sozialen Situation beobachtet und fürchten, etwas zu tun, was demütigend oder peinlich sein könnte. Für den Einzelnen bedeutet diese Symptomatik eine enorme Einbuße an Lebensqualität. 70 bis 80 % der Patienten entwickeln zusätzlich Depressionen, andere Angststörungen, Alkohol- oder andere sekundäre Substanzabhängigkeiten. Da die Soziale Phobie vielfach unerkannt und damit unbehandelt bleibt, ist es Ziel dieses Buches, den Fach- und Allgemeinmediziner über den derzeitigen Wissensstand zu informieren, die Diagnostik und die klinische Symptomatik darzustellen und dadurch Empfehlungen zum Management der Erkrankung zu geben.

Keywords

Angst Depression Diagnostik Epidemiologie Komorbidität Lebensqualität Pharmakologie Prävalenz Psychotherapie Sucht Symptomatik Therapie Verlauf Zwang soziale Phobie

Authors and affiliations

  • Siegfried Kasper
    • 1
  1. 1.Klinische Abteilung für Allgemeine PsychiatrieUniversitätsklinik für Psychiatrie-AKHWienÖsterreich

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-83442-3
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2000
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-2129-9
  • Online ISBN 978-3-322-83442-3
  • Buy this book on publisher's site