Die deutschen Länder

Geschichte, Politik, Wirtschaft

  • Editors
  • Hans-Georg Wehling

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Hans-Georg Wehling
    Pages 7-8
  3. Hans-Georg Wehling
    Pages 17-34
  4. Peter März
    Pages 35-69
  5. Hansjoachim Hoffmann
    Pages 71-97
  6. Werner Künzel
    Pages 99-117
  7. Elisabeth Abendroth
    Pages 145-164
  8. Heinrich-Christian Kuhn
    Pages 165-182
  9. Peter Hoffmann
    Pages 183-197
  10. Andreas Kost
    Pages 199-214
  11. Dieter Gube
    Pages 215-230
  12. Burkhard Jellonnek
    Pages 231-252
  13. Werner Rellecke
    Pages 253-270
  14. Wilfried Welz
    Pages 271-280
  15. Klaus Kellmann
    Pages 281-296
  16. Antonio Peter
    Pages 297-309
  17. Martin Große Hüttmann
    Pages 311-335

About this book

Introduction

In diesem Buch werden die 16 Bundesländer vorgestellt: nach geografischen Grundlagen, nach Geschichte und politisch wirksamen Traditionen, nach Wirtschaftsstruktur und wirtschaftlicher Bedeutung, nach ihren politischen Verhältnissen wie Verfassung, Parteien, Wahlen und Verwaltungsaufbau. Das zweite große Thema des Bandes ist der deutsche Föderalismus in seiner spezifischen Ausprägung, seiner gegenwärtigen Gestalt, seiner Entwicklung, seinen Problemen und Reformperspektiven.

Keywords

Bundesländer Föderalismus Parteien Politik Verfassung Verwaltung Wahlen Wirtschaft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-83394-5
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-43229-8
  • Online ISBN 978-3-322-83394-5
  • About this book