Advertisement

Fernsehen als Mythos

Poetik eines narrativen Erkenntnissystems

  • Authors
  • Joan Kristin Bleicher

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-11
  2. Joan Kristin Bleicher
    Pages 13-14
  3. Joan Kristin Bleicher
    Pages 15-27
  4. Joan Kristin Bleicher
    Pages 29-52
  5. Joan Kristin Bleicher
    Pages 114-138
  6. Joan Kristin Bleicher
    Pages 139-235
  7. Joan Kristin Bleicher
    Pages 236-270
  8. Joan Kristin Bleicher
    Pages 271-299
  9. Joan Kristin Bleicher
    Pages 300-314
  10. Back Matter
    Pages 315-348

About this book

Introduction

Medienwissenschaftler beklagten oft das Fehlen einer Fernsehpoetik. Der Band schließt diese Forschungslücke. Die Autorin beschreibt das Fernsehen in seiner spezifischen ästhetischen Erscheinungsform, der Vermittlungsstruktur seiner Inhalte, narrative Vermittlungsformen und seine kollektive mediale Wirkung. Dabei wird erstmals die Vielzahl der vorliegenden Publikationen zu Teilaspekten der Fernsehvermittlung in eine umfassenden Poetik des Fernsehens integriert. Konstruktionsprinzipien, die auch für den Mythos charakteristisch sind, finden sich in unterschiedlichen Vermittlungsstrukturen des Fernsehens. Erscheinungsformen und Funktionen des Mythos wurden in zahlreichen Untersuchungen analysiert und seine Integration in Literatur und Film beschrieben. Eine vergleichbar komplexe Analyse für das Fernsehen liegt nun mit dieser Untersuchung vor.

Keywords

Fernsehwirkung Fernsehästhetik Mediengeschichte Mediennarration Mythos Struktur

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-83337-2
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1999
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-13360-7
  • Online ISBN 978-3-322-83337-2
  • Buy this book on publisher's site