Advertisement

Gefeuert — und jetzt?

Strategien für die berufliche Neuorientierung

  • Authors
  • Dieter Weckerle

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Einleitung

    1. Dieter Weckerle
      Pages 11-13
  3. Der Grosse Crash

    1. Front Matter
      Pages 15-20
    2. Dieter Weckerle
      Pages 21-25
    3. Dieter Weckerle
      Pages 27-30
    4. Dieter Weckerle
      Pages 31-34
    5. Dieter Weckerle
      Pages 35-37
    6. Dieter Weckerle
      Pages 39-40
  4. Sie Werden Gefeuert!

    1. Front Matter
      Pages 41-44
    2. Dieter Weckerle
      Pages 45-56
    3. Dieter Weckerle
      Pages 57-72
  5. Die Neuorientierung

    1. Front Matter
      Pages 73-73
    2. Dieter Weckerle
      Pages 75-82
    3. Dieter Weckerle
      Pages 83-88
    4. Dieter Weckerle
      Pages 95-129
    5. Dieter Weckerle
      Pages 131-139
  6. Schlußwort

    1. Dieter Weckerle
      Pages 141-142
  7. Back Matter
    Pages 141-147

About this book

Introduction

In Manuela Eckstein hatte ich beim Gabler Verlag eine Lektorin, die mich mit Geschick auf Schwachstellen meines Werkes hingewiesen hat und wichtige Vorschläge beisteuerte. Gelting in Oberbayem, im Juni 1995 DIETER WECKERLE 7 Inhalt· . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Vorwort. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 Einleitung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11 •• rn. Der große Crash. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15 Eine fast alltägliche Geschichte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21 Die traurige Botschaft. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27 Was ist eigentlich falsch gelaufen? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31 Reengineering: Realitäten akzeptieren!. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35 Die Führungskraft 2000 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39 ,. m. Sie werden gefeuert!. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41 Unübersehbare Alarmzeichen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45 Kampf der Generationen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47 Gelassenheit ist schädlich. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48 Effizienz ist nicht gefragt. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49 Hobbys sind nicht gestattet. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50 Seiteneinsteiger leben gefährlich. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51 Schlagwörter beeindrucken Sie nicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52 Das Top-Management wird gefeue- für Sie kein Grund zur Freude . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53 Der Stellvertreter-Tod. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54 Checkliste: Wie groß ist Ihr Gefährdungspotential? . . . . . . . . 56 Achtung: Es ist soweit! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57 Die Eskalationsstrategie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58 Nicht ohne Abfindung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60 Das müssen Sie auf jeden Fall beachten. . . . . . . . . . . . . . . . . 62 8 Inhalt Der Aufhebungsvertrag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 64 Das qualifizierte Arbeitszeugnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 65 Der Abschied. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 70 Sieben wichtige Punkte, die Sie vor Ihrem Abschied beachten müssen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 71 Die häufigsten Fehler bei der "einvemehmlichen" Trennung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 72 . 1. ,,1 Die Neuorientierung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 73 Erste Maßnahmen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 75 Denken Sie positiv! . . :. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 76 Das Geld zum "Überleben" . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 77 Melden Sie sich beim Arbeitsamt! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 77 Tanken Sie mentale Kondition! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 80 Zehn Regeln für danach . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 82 Bringen Sie sich in Hochform! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 83 Körperliche und geistige Fitneß. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 83 Sie sind einmalig! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 85 Wie sieht Ihr persönliches Führungs-Profil aus? . . . . . . . . . . . . . 89 Es geht zur Sache. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 95 Antennen ausfahren. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 95 Stellenanzeigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 99 Personalberater . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 107 Outplacement . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 111 Bewerbung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 111 Vorstellungsgespräch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Keywords

Arbeitszeugnis Bewerbung Führungskraft Management Neuorientierung Stellenanzeigen Strategie Unternehmensgründung Werbung berufliche Neuorientierung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-82700-5
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1995
  • Publisher Name Gabler Verlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-322-82701-2
  • Online ISBN 978-3-322-82700-5
  • Buy this book on publisher's site