Advertisement

Zaubermaschine interaktives Fernsehen?

TV-Zukunft zwischen Blütenträumen und Businessmodellen

  • Editors
  • Christiane zu Salm

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Einleitung

  3. Ökonomie

    1. Front Matter
      Pages 15-15
  4. Technik und Anwendung

    1. Front Matter
      Pages 63-63
  5. Nutzungsmuster

  6. Soziale Aspekte des interaktiven Fernsehens

    1. Front Matter
      Pages 129-129
    2. Lutz Hachmeister, Christian Zabel
      Pages 145-169
  7. Recht

  8. Medienpolitik

    1. Front Matter
      Pages 213-213
    2. Petet Glotz
      Pages 237-239
  9. Back Matter
    Pages 240-240

About this book

Introduction

Das Stichwort Interaktivität beherrscht die Diskussion um die Zukunft des Fernsehens. Im Zentrum steht dabei die Kluft zwischen technischen Visionen und real machbaren interaktiven Geschäftsmodellen. Wie interaktiv wird das Fernsehen von morgen sein? Was sind die Erfolgsfaktoren für interaktive TV-Angebote? Welche Form von Interaktivität will der Zuschauer? Namhafte Medienmanager und wissenschaftliche Experten kommen hier zu Wort. Sie berichten über ökonomische Trends, Nutzungsmuster sowie rechtliche und politische Rahmenbedingungen des interaktiven Fernsehens. Sie liefern aktuelle Erkenntnisse über die Marktentwicklung in Deutschland und anderen Ländern. Sie zeigen langfristige Perspektiven für das Fernsehen von morgen auf. Das Buch bietet einen umfassenden Überblick mit hohem Nutzwert und erstmals einen Abgleich zwischen Wissenschaft und Praxis. Mit Beiträgen von: Lutz Goertz, Thomas Hess/Arnold Picot/Martin Schmid, Fabrice Sergent, Rainer Schäfer, Hans Mahr, Klaus Schönbach, Horst Stipp, Norbert Bolz, Lutz Hachmeister/Christian Zabel, Wolf-Dieter Ring, Johannes Kreile, Hans Hege, Hubert Burda und Peter Glotz.

Aus dem Inhalt:
" Interaktives Fernsehen als unternehmerische Herausforderung
" Technische Grundlagen und Trends des interaktiven Fernsehens
" Interaktives Fernsehen - was ist das?
" Das hyperaktive Publikum - noch immer eine Illusion.
" Der Zuschauer und das Bedürfnis nach Interaktivität: ein Blick in die USA
" Interaktives Fernsehen: neue Communities oder atomisierte Gesellschaft?
" Herausforderungen der Medienpolitik für die digitale Zukunft

Christiane zu Salm, die Herausgeberin, zählt zu den erfolgreichsten Medienunternehmern in Deutschland und gilt als Pionierin neuer, innovativer und zukunftsorientierter Geschäftsmodelle für das Fernsehen.

Keywords

Busineesmodelle Business Communities Fernsehen Interaktiv Interaktivität Medienpolitik Medienwissenschaft Nutzungsmuster TV Trends

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-82494-3
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name Gabler Verlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-322-82495-0
  • Online ISBN 978-3-322-82494-3
  • Buy this book on publisher's site