Veränderung der Lernfähigkeit durch innovative Konzepte zur Personalentwicklung

Das Beispiel Lernpotential-Assessment-Center

  • Authors
  • Martina Stangel-Meseke

Part of the Psychologie book series (DUVP)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIX
  2. Martina Stangel-Meseke
    Pages 1-4
  3. Martina Stangel-Meseke
    Pages 5-31
  4. Martina Stangel-Meseke
    Pages 33-74
  5. Martina Stangel-Meseke
    Pages 253-324
  6. Martina Stangel-Meseke
    Pages 341-343
  7. Back Matter
    Pages 345-467

About this book

Introduction

In dynamischen Unternehmensumwelten zählt die Lernfähigkeit der Mitarbeiter zu den wichtigsten Existenzsicherungsfaktoren. Es stellt sich die Frage, wie sich Lernfähigkeit diagnostizieren und entwickeln lässt.

Mit ihrem Fragebogen zum Lernen lernen legt Martina Stangel-Meseke ein Forschungsinstrument vor, das die vielen Facetten der Lernfähigkeit theoretisch und empirisch fundiert abbildet. Die Integration des Fragebogens als Vorher-Nachher-Messung erfolgt in einem neuen Ansatz, dem modifizierten Lernpotential-Assessment-Center. Es zeigt sich, dass damit Verbesserungen bei der Lernfähigkeit der Mitarbeiter nicht nur in den verschiedenen Bereichen des Lernens erzielt werden, sondern auch in den arbeitsrelevanten Schlüsselqualifikationen Führungskompetenz und Bereichsübergreifendes Denken. Die Autorin schließt eine wesentliche Forschungslücke zum Thema Lernfähigkeit und zeigt Unternehmen einen zielgerichteten standardisierten Weg zur Selbststeuerung ihrer Mitarbeiter in der Personalentwicklung auf.

Keywords

Bereichsübergreifendes Denken Fragebogen zum Lernen Lernen Führungskompetenz Lernen, selbstgesteuertes Lernfähigkeit Lerntest-Konzept

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81369-5
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2005
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8244-4611-7
  • Online ISBN 978-3-322-81369-5
  • About this book