Advertisement

Problemlösung im europäischen Mehrebenensystem

Das Beispiel der Stahlpolitik der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS)

  • Authors
  • Oliver Buntrock

Part of the Sozialwissenschaft book series (SozWi)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Fragen und Erklärungen

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Oliver Buntrock
      Pages 3-18
    3. Oliver Buntrock
      Pages 39-56
  3. Die europäische Stahlpolitik

  4. Schlussfolgerungen

    1. Front Matter
      Pages 149-149
    2. Oliver Buntrock
      Pages 151-169
  5. Back Matter
    Pages 171-188

About this book

Introduction

In den 1950er und 1960er Jahren war die Stahlindustrie Schlüsselindustrie; in jüngerer Zeit geriet sie vor allem im Zusammenhang mit internationalen Handelsstreitigkeiten immer wieder in die Schlagzeilen.

Um die während des Zweiten Weltkriegs zurückgefallene europäische Stahlindustrie wieder aufzubauen, gründeten die Beneluxstaaten, Deutschland, Frankreich und Italien 1952 die Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS), deren Vertrag im Jahre 2002 auslief. Oliver Buntrock analysiert den Erfolg bzw. Misserfolg der Stahlpolitik der EGKS während der 50 Jahre ihres Bestehens. Er zeigt, dass die erste Phase der Stahlpolitik weitgehend problemlos verlief, die zweite Phase zwischen 1964 und 1994 infolge von Überproduktion von drei Krisen geprägt war und sich die supranationalen krisenorientierten Kommissionsmaßnahmen entgegen der Aussagen neoinstitutionalistischer Ansätze nur schwer durchsetzen ließen. Auf der Basis des akteurzentrierten Institutionalismus untersucht der Autor, warum die EGKS die Probleme während der zweiten Phase nicht von Beginn an lösen konnte.

Keywords

Benelux Europäische Gemeinschaft Forschung Institutionalismus, akteurzentrierter Institutionentheorie Mehrebenensystem, europäisches Montan-Union Spieltheorie Stahlpolitik

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81357-2
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-4594-3
  • Online ISBN 978-3-322-81357-2
  • Buy this book on publisher's site