Advertisement

Je fremdländischer desto einheimischer?

Fallstudien zu Integrationsdynamiken bei nordafrikanischen Einwanderern in Frankreich

  • Authors
  • Almut Zwengel

Part of the Sozialwissenschaft book series (SozWi)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Almut Zwengel
    Pages 1-17
  3. Almut Zwengel
    Pages 273-283
  4. Back Matter
    Pages 285-325

About this book

Introduction

Integration ist nicht nur durch Angleichung, sondern auch durch Nutzung von Unterschieden möglich. Dies zeigen sechs auf biographische Interviews, literarische Texte und teilnehmende Beobachtung gestützte Fallstudien. Almut Zwengel untersucht exemplarisch die Lage junger Erwachsener nordafrikanischer Herkunft im Pariser Raum. Sie präsentiert dabei Alltagssituationen, die zum Teil stark mit Medienberichten über die französischen banlieues kontrastieren. Fazit der Arbeit ist, dass Integration gelingen kann, obwohl bzw. weil Migranten fremdländisch sind.

Methodisch werden sprachwissenschaftliche Auswertungsverfahren einbezogen. So wird beispielsweise nach der Verwendung von Pronomen, nach der Zeitstruktur und nach Varietäten gefragt. Dieses Vorgehen erweist sich als ausgesprochen ergiebig und ist anregend für die Weiterentwicklung qualitativer Forschungsmethoden.

Keywords

Einwanderer Frankreich Integration Linguistik Migration Mikrosoziologie Nordafrikaner Roma

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81353-4
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-4589-9
  • Online ISBN 978-3-322-81353-4
  • Buy this book on publisher's site