Advertisement

Die westeuropäische Sozialdemokratie in der Regierung

Sozialdemokratische Beschäftigungspolitik im Vergleich

  • Authors
  • Karsten Grabow

Part of the Sozialwissenschaft book series (SozWi)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Einleitung

    1. Karsten Grabow
      Pages 1-19
  3. Sozialdemokratie und Kapitalismus

  4. Beschäftigungspolitische Maßnahmen im Vergleich

  5. Die europäische Sozialdemokratie zwischen „Staat“ und „Markt“: Politikmerkmale, institutionelle Grundlagen des Politikwandels und Perspektiven sozialdemokratischer Beschäftigungs- und Sozialpolitik

  6. Back Matter
    Pages 247-285

About this book

Introduction

Die Politikwissenschaft widmete der europäischen Sozialdemokratie stets größte Aufmerksamkeit, denn kaum eine andere politische Bewegung kann auf eine vergleichbar lange und wechselhafte Geschichte zurückblicken. Traditionell der Herstellung von Vollbeschäftigung verpflichtet, traten ihre Spitzenvertreter nach den Wahlsiegen in den 1990er Jahren explizit mit dem Ziel an, die Beschäftigungssituation in ihren Ländern deutlich zu verbessern.

Karsten Grabow vergleicht Ansätze zum Abbau der Arbeitslosigkeit in sieben westeuropäischen Staaten, die Ende der 1990er Jahre von sozialdemokratischen bzw. sozialistischen Parteien regiert wurden und zum Teil noch heute von ihnen regiert werden. Neben der Darstellung der beschäftigungspolitischen Maßnahmen steht die Suche nach Erklärungen für die stark variierenden Arbeitsmarktbilanzen im Mittelpunkt der Arbeit. Es zeigt sich, dass Regierungen, die eine angebotsorientierte Politik verfolgt haben, günstigere quantitative Arbeitsmarktdaten (geringere Arbeitslosigkeit, höhere Beschäftigungsquoten) vorweisen konnten als Regierungen, die traditionellen sozialdemokratischen Ansätzen in der Beschäftigungspolitik gefolgt sind.

Keywords

Beschäftigungspolitik Dritter Weg Sozialdemokratie Sozialpolitik Sozialversicherung, Reformen in der

Bibliographic information