Advertisement

Freundschaften im gesellschaftlichen Wandel

Eine qualitativ-psychoanalytische Untersuchung mittels Gruppendiskussionen

  • Authors
  • Hans-Joachim Eberhard
  • Arnold Krosta

Part of the Psychologie book series (PSY)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Hans-Joachim Eberhard, Arnold Krosta
    Pages 1-4
  3. Hans-Joachim Eberhard, Arnold Krosta
    Pages 5-24
  4. Hans-Joachim Eberhard, Arnold Krosta
    Pages 25-84
  5. Hans-Joachim Eberhard, Arnold Krosta
    Pages 85-108
  6. Hans-Joachim Eberhard, Arnold Krosta
    Pages 109-168
  7. Hans-Joachim Eberhard, Arnold Krosta
    Pages 169-336
  8. Back Matter
    Pages 337-370

About this book

Introduction

Freundschaften gewinnen in einer sich schnell verändernden Gesellschaft einen immer höheren Stellenwert für unser Leben. Durch neue Vernetzungsmöglichkeiten und Erfahrungsräume bieten sie eine Kompensationsmöglichkeit für gesellschaftliche Freisetzungsprozesse.

Auf der Grundlage einer umfassenden Sichtung der Freundschaftsforschung und mittels einer qualitativ-psychoanalytischen Untersuchung anhand von Gruppendiskussionen entwickeln Hans-Joachim Eberhard und Arnold Krosta eine Theorie der Freundschaft von 20- bis 40jährigen Berlinern. Sie präsentieren neue Einsichten zur Bedeutung von Freundschaften für verschiedene soziokulturelle Milieus und zeigen, welche Ansprüche an Freundschaften gestellt werden, welche die typischen Konflikte sind und wie sie gelöst werden. Die Autoren führen zudem mit ihrer Studie modellartig aus, wie die Ansprüche der aktuellen sozialpsychologischen Forschung umgesetzt werden können.


"Die vorliegende Arbeit zeichnet sich aus durch die Vorbildlichkeit der Diskussion der herangezogenen Theorien, der Darstellung des Diskurses der qualitativen Empirie und der Analytischen Sozialpsychologie sowie der Präsentation der einzelnen Untersuchungsschritte."

Prof. Dr. Klaus-Jürgen Bruder

Keywords

Empirische Untersuchung Freundschaft Gruppendiskussionen Individualisierung Methodologie Milieu Milieus Psychologie Sozialpsychologie Unterhaltung Untersuchungsmaterial Vernetzung gesellschaftlicher Wandel psychoanalytische Theorie soziologische Theorie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81350-3
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-4586-8
  • Online ISBN 978-3-322-81350-3
  • Buy this book on publisher's site