Die Ökonomisierung der Bundeswehr

Strategische Neuausrichtung und organisationskulturelle Rahmenbedingungen

  • Authors
  • Clemens Gause

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Niccolo Macchiavelli
    Pages 1-5
  3. Rudolf Scharping
    Pages 31-36
  4. Johann Wolfgang von Goethe
    Pages 37-80
  5. Carl von Clausewitz
    Pages 81-84
  6. Ralf Dahrendorf
    Pages 85-95
  7. Back Matter
    Pages 97-108

About this book

Introduction

Durch das veränderte sicherheitspolitische Umfeld haben sich die Aufgaben der deutschen Bundeswehr grundlegend geändert und es vollzieht sich eine Transformation hin zu einer an internationalen Kriseneinsätzen ausgerichteten Interventionsarmee. Wie lassen sich Umbau und Neuinvestitionen angesichts stetig sinkender Verteidigungsausgaben realisieren?

Clemens Gause untersucht die komplexen Reformvorgänge im Rahmen der Ökonomisierung der Bundeswehr. Besonderen Wert legt er dabei auf die Problematik der Privatisierung von Teilbereichen der Bundeswehr. Auf der Basis soziologischer, wirtschaftswissenschaftlicher und militärwissenschaftlicher Literatur entwickelt er ein breit angelegtes Verständnis von Ökonomisierung. Das Konzept der Verwaltungskultur, bei dem er auf einen ergebnisorientierten Policy-Ansatz zurückgreift, bildet den zentralen theoretischen Analyserahmen.

Keywords

Bundeswehr Privatisierung Rationalisierung Sicherheits- und Verteidigungspolitik Strategie Verwaltung Öffentlicher Sektor

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81347-3
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-4583-7
  • Online ISBN 978-3-322-81347-3
  • About this book