Advertisement

Partnerwahl- und Heiratsmuster in modernen Gesellschaften

Der Einfluss des Bildungssystems

  • Authors
  • Andreas Timm

Part of the Sozialwissenschaft book series (SozWi)

About this book

Introduction

Partnerwahl und Heirat, alltägliche soziale Phänomene, die der Familienbildung vorausgehen, sind nicht nur für eine breite Öffentlichkeit von Interesse, sondern auch Gegenstand umfangreicher wissenschaftlicher Analysen.

Vor dem Hintergrund der Diskussion über die Egalisierung von Ungleichheiten durch Individualisierungs- und Modernisierungsprozesse, z.B. die Bildungsexpansion, untersucht Andreas Timm den Einfluss der Bildung auf die Partnerwahl. Es wird deutlich, dass in West- und Ostdeutschland, den Niederlanden und den USA die Zahl der (Ehe-)Paare mit Partnern gleichen oder ähnlichen Bildungsniveaus ansteigt. Das bedeutet, dass die Ungleichheiten zwischen den (Ehe-)Paaren zunehmen. Dies wiederum führt zu einer wachsenden Differenzierung der sozialen Chancen der jeweils nächsten Kindergeneration. Die sozialen Kreise haben sich also im Zuge der Bildungsexpansion eher geschlossen.

Keywords

Bildungsniveau Bildungssystem Familie Familiensoziologie Gesellschaft Gleichheit Kinder Lebenslauf Moderne Ostdeutschland Partnerwahl Sozialstruktur Sozialstrukturanalyse Ungleichheit Westdeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81340-4
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-4576-9
  • Online ISBN 978-3-322-81340-4
  • Buy this book on publisher's site