Gefährdete Reziprozität

Kommunikative Praktiken im Bewerbungsgespräch

  • Authors
  • Ilona Pache

Part of the SPRACHWISSENSCHAFT book series (SPRAWI)

About this book

Introduction

Bewerbungsgespräche stellen eine Schlüsselsituation dar, in der kommunikative Kompetenzen über den Zugang zu gesellschaftlichen Ressourcen entscheiden. In diesem Kontext konzipiert die Gesprächsforschung kulturelle Diversität generell als Gefährdung der Kommunikation und damit des wechselseitigen Verstehens.

Ilona Pache argumentiert demgegenüber, dass ‚professionelle' Gesprächsteilnehmer sich an institutionellen Einstellungskriterien orientieren und ein ‚passendes' Selbst präsentieren können. Dafür werden kommunikative Praktiken in Bewerbungsgesprächen aus dem personalpolitischen Umfeld von Managing Diversity rekonstruiert, die die vermeintliche ‚Behinderung' kreativ zu bearbeiten vermögen. Die Autorin verbindet die Analyse kommunikativer Gattungen mit der interaktionalen Stilanalyse und zeigt, dass die genaue linguistische Analyse der sprachlichen Form kommunikativer Aktivitäten in Gattungen einen analytischen Mehrwert erbringt, indem sie auch die subtilsten Bedeutungsschichten verbaler Interaktion systematisch analysierbar macht, statt sie - wie vielfach praktiziert - nur intuitiv interpretierend zuzuschreiben.

Keywords

Bewerbung Bewerbungsgespräch Gattungen, kommunikative Kommunikation Managing Diversity Praktiken, kommunikative Stilanalyse, interaktionale Werbung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81317-6
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-4549-3
  • Online ISBN 978-3-322-81317-6
  • About this book