Advertisement

Soziale Akteursfigurationen im produktionsintegrierten Umweltschutz

Akteure, Strategien und Prozesse auf inner- und überbetrieblicher Ebene

  • Authors
  • Klaus Feseker

Part of the Sozialwissenschaft book series (SozWi)

About this book

Introduction

Die Anforderungen an den betrieblichen Umweltschutz sind in den letzten Jahren enorm angestiegen. Mit dem Perspektivwechsel in der Umweltpolitik sind produzierende Unternehmen angehalten, die bisher dominierenden, additiven Technikpfade zu verlassen und sich produktionsintegrierten Problemlösungen zu öffnen.

Klaus Feseker untersucht am Beispiel der galvanotechnischen Industrie die sozialen Beziehungsmuster, die Abhängigkeiten und Koordinationsformen, die sich bei der Planung und Einführung von produktionsintegrierten Umweltschutzmaßnahmen entwickeln. Mit der argumentativen Deutungsfigur der "sozialen Akteursfiguration" wird die industrie- und arbeitssoziologische Forschungsperspektive, die sich auf mikropolitische Vorgänge konzentriert, organisations- und figurationstheoretisch erweitert. Der Autor unterscheidet drei Ausprägungen sozialer Akteursfigurationen und hebt die große Bedeutung von Macht- und Vertrauensbeziehungen hervor. In einer abschließenden Betrachtung wird das jeweils erreichte betriebliche Umweltschutzniveau mit den Akteursfigurationen in Beziehung gesetzt und bewertet.

Keywords

Akteursfiguration Forschung Galvanobranche Industriesoziologie PIUS Produktion Umweltrecht Umweltschutz Umweltschutz, betrieblicher Wasserhaushaltsgesetz

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81314-5
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-4546-2
  • Online ISBN 978-3-322-81314-5
  • Buy this book on publisher's site