Advertisement

Soziale Differenzierung der aktiven Lebenserwartung im internationalen Vergleich

Eine Längsschnittuntersuchung mit den Daten des Sozio-ökonomischen Panel und der Panel Study of Income Dynamics

  • Authors
  • Rainer Unger

Part of the Sozialwissenschaft book series (DUVSW)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIV
  2. Rainer Unger
    Pages 1-9
  3. Rainer Unger
    Pages 51-81
  4. Rainer Unger
    Pages 125-127
  5. Back Matter
    Pages 129-145

About this book

Introduction

Die größte demographische Herausforderung unserer Zeit ist die Alterung der Gesellschaft. Damit verbunden ist die Frage nach der Qualität der Lebensjahre. Mit dem neuen Ansatz der "aktiven Lebenserwartung" wird der Gesundheitszustand der Bevölkerung analysiert, wobei die funktionalen Aspekte von Krankheit besonders berücksichtigt werden.

Rainer Unger untersucht die zeitliche Entwicklung der aktiven Lebenserwartung nach der Methode der Mehrzustands-Sterbetafel im Vergleich von Deutschland und den USA. Er geht der Frage nach den sozialen Verursachungsmechanismen des aktiven, d.h. krankheitsfreien Anteils an Lebensjahren nach und analysiert den potentiellen Einfluss makrostruktureller Rahmenbedingungen auf dessen Entwicklung.

Keywords

Bildungsgrad Einkommen Gesundheit Gesundheitszustand Lebensqualität Sterberate sterbetafel

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81303-9
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-4533-2
  • Online ISBN 978-3-322-81303-9
  • Buy this book on publisher's site