Advertisement

Private Equity für Familienunternehmen

Nachfolgelösung und Wachstumsfinanzierung im deutschen Mittelstand

  • Authors
  • Nico Reimers

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVIII
  2. Nico Reimers
    Pages 1-3
  3. Nico Reimers
    Pages 5-22
  4. Nico Reimers
    Pages 63-65
  5. Back Matter
    Pages 67-126

About this book

Introduction

Viele Finanzinvestoren hofften, den deutschen Mittelstand als umfangreiche Quelle für Transaktionen zu erschließen und im Rahmen von Management Buy-outs/Buy-ins in Familienunternehmen investieren zu können. Diese Hoffnung hat sich nur bedingt erfüllt. Für die hinter den Erwartungen zurückgebliebene Entwicklung des deutschen Private Equity-Marktes sind vor allem "weiche" Faktoren verantwortlich, z. B. die mangelnde "Mittelstandsfähigkeit" von Finanzinvestoren oder der oftmals nur schwach ausgeprägte Wille von Unternehmern, ihre Firma an fremde Dritte zu veräußern. Dennoch gewinnt Private Equity für Nachfolgelösungen und Wachstumsfinanzierungen im Mittelstand zunehmend an Bedeutung.

Nico Reimers untersucht, welche besonderen, mit Familienunternehmen in Erscheinung tretenden Aspekte Private Equity-Fonds berücksichtigen müssen, um in diesem intransparenten Markt bestehen zu können. Auf Basis einer empirischen Studie arbeitet er die speziellen Erfolgs- und Risikofaktoren heraus, die im Rahmen einer Nachfolge- oder Wachstumsfinanzierung von Familienunternehmen von zentraler Bedeutung sind.

Keywords

Erfolg Familienunternehmen M&A Management Buy-out/Buy-in Mittelstand Mttelstand Private Equity Unternehmensnachfolge

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81172-1
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-0796-5
  • Online ISBN 978-3-322-81172-1
  • Buy this book on publisher's site