Advertisement

Kundenbindung von Haushaltsstromkunden

Ermittlung zentraler Determinanten

  • Authors
  • Zoltán Bakay

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Zoltán Bakay
    Pages 1-18
  3. Zoltán Bakay
    Pages 129-184
  4. Zoltán Bakay
    Pages 185-194
  5. Back Matter
    Pages 195-277

About this book

Introduction

Mit der Liberalisierung des deutschen Strommarktes hat das Thema Kundenbindung in den vergangenen Jahren auch bei Stromversorgern an Bedeutung gewonnen. Entgegen der anfänglichen Euphorie ist die Bereitschaft der Kunden zum Wechsel allerdings bislang ausgesprochen niedrig.

Vor diesem Hintergrund untersucht Zoltán Bakay, welche Faktoren die Bindung deutscher Haushaltsstromkunden maßgeblich bestimmen. Seine empirische Arbeit basiert auf einem Erklärungsmodell, das sowohl neuere wissenschaftliche Erkenntnisse zur Kundenbindung als auch die Resultate zahlreicher Branchenstudien berücksichtigt. Im Rahmen einer kausalanalytischen Untersuchung betrachtet der Autor die Bedeutung kognitiver und affektiver Bindungsmotive, des Produktinvolvements, des wahrgenommenen Wechselrisikos und der Scheu kognitiver Aufwendungen. Dabei wird eine Reihe komplexer Zusammenhänge aufgedeckt, die insbesondere an der Bedeutung klassischer affektiver und kognitiver Bindungsursachen zweifeln lässt.

Keywords

Empirische Untersuchung Kausalanalyse Kundenbindung Marketing Strommarkt

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81090-8
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-0696-8
  • Online ISBN 978-3-322-81090-8
  • Buy this book on publisher's site