Frauen im Militär

Empirische Befunde und Perspektiven zur Integration von Frauen in die Streitkräfte

  • Jens-Rainer Ahrens
  • Christiane Bender
  • Maja Apelt

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Einleitung

    1. Jens-Rainer Ahrens, Maja Apelt, Christiane Bender
      Pages 7-12
  3. Geschlecht und Militär — Grundzüge der neueren Diskussion

  4. Aktuelle Studien zur Integration der Frauen in die Bundeswehr

  5. Geschlechterverhältnisse in männlich geprägten Institutionen

  6. Geschlechterverhältnisse, Militär und Krieg

  7. Back Matter
    Pages 265-268

About this book

Introduction

Die Integration der Soldatinnen in die Bundeswehr wird von einer gespannten Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit begleitet. Mit der Öffnung dieser Männerdomäne wird die Gleichsetzung von Wehrhaftigkeit und Männllichkeit, immer wieder symbolisierter Aspekt des Selbstverständnisses der Armee, fragwürdig. Das bedeutet einschneidende Herausforderungen für die Organisationskultur, den institutionellen Apparat der Bundeswehr und die Wahrnehmungs- und Verhaltensmuster aller Beteiligten. Die Öffnung der Bundeswehr für Frauen vollzieht sich vor dem Hintergrund einer veränderten Weltlage und neuer bewaffneter Konflikte (asymmetrische und innerstaatliche Kriege, Terrorismus u.a.) und einem daraus abgeleiteten erweiterten Auftrag der Bundeswehr.
Im Mittelpunkt dieses Sammelbandes stehen aktuelle Analysen und Diagnosen über Chancen, Barrieren und Konflikte, die sich mit der Integration von Frauen in den bewaffneten Dienst ergeben.

Keywords

Gender Gewalt Gleichstellung Krieg Soldatin

Editors and affiliations

  • Jens-Rainer Ahrens
    • 1
  • Christiane Bender
    • 1
  • Maja Apelt
    • 2
  1. 1.Helmut-Schmidt-Universität HamburgGermany
  2. 2.Helmut-Schmidt-Universität, Universität der Bundeswehr HamburgGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81003-8
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2005
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8100-4136-4
  • Online ISBN 978-3-322-81003-8
  • About this book