Bourdieus Theorie der Praxis

Erklärungskraft · Anwendung · Perspektiven

  • Editors
  • Jörg Ebrecht
  • Frank Hillebrandt

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Einleitung Konturen einer soziologischen Theorie der Praxis

    1. Jörg Ebrecht, Frank Hillebrandt
      Pages 7-16
  3. Techniksoziologie

  4. Organisationssoziologie

  5. Soziologie der Geschlechterverhältnisse

  6. Sozialtheoretische Perspektiven

  7. Back Matter
    Pages 245-248

About this book

Introduction

Bourdieus Theorie der Praxis gehört zweifellos zu den interessantesten und am weitesten ausgearbeiteten soziologischen Theorieangeboten der Gegenwart. Obwohl von Bourdieu als allgemeine Sozialtheorie mit universellem Erklärungsanspruch konzipiert, beschränkt sich die bisherige Wirkungsmacht seines Ansatzes weitgehend auf die Thematik strukturierter sozialer Ungleichheit.
Der Sammelband versucht diese thematische Engführung zu überwinden, indem er die Anschlussmöglichkeiten für einige spezielle Soziologien testet, die eine besondere Relevanz und Aktualität für die moderne Gesellschaft besitzen: die Techniksoziologie, die Organisationssoziologie und die Soziologie des Geschlechterverhältnisses. Darüber hinaus wird im letzten Teil des Bandes das sozialtheoretische Potenzial der bourdieuschen "Praxeologie" einer kritischen Überprüfung unterzogen.
Die unterschiedlichen Beiträge zeigen, dass sich im Anschluss an Bourdieu zwar durchaus praxistheoretische Erklärungsmodelle zentraler Ausschnitte des Sozialen entwickeln lassen, sein Theorievokabular im Zuge dieser experimentellen Einordnung in neue Kontexte aber modifiziert und erweitert werden muss.

Keywords

Elite Habitus Kultursoziologie Kulturtheorie Organisationssoziologie Praxistheorie Sozialtheorie Soziologie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-80848-6
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-33747-0
  • Online ISBN 978-3-322-80848-6
  • About this book