Advertisement

Virtuelle Gruppen

Charakteristika und Problemdimensionen

  • Editors
  • Udo Thiedeke

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Einleitung

    1. Udo Thiedeke
      Pages 7-19
  3. Zwischen Netzwerk und Gemeinschaft: Soziale und technische Charakteristika virtueller Gruppen

  4. Mittelbare Unmittelbarkeit: Soziale Motivation, Stabilität und Normativität als Problemdimensionen virtueller Gruppen

  5. Back Matter
    Pages 412-444

About this book

Introduction

Im Zusammenhang mit einer expandierenden computergestützten Kommunikation sind wir in den letzten Jahren mit dem Auftreten besonderer sozio­technischer Beziehungsformen konfrontiert. Diese Beziehungsformen werden bislang sehr diffus als "virtuelle Gemeinschaften" oder "virtuelle Gruppen" bezeichnet. Dieser Band nähert sich diesem Phänomen von Seiten unterschiedlicher, internationaler Forschungsansätze. Dabei gilt es zu klären, welche Charakteristika virtuelle Gruppen aufweisen und ob diese virtuelle Form der Vergemeinschaftung soziologisch als Erscheinungsform sozialer Gruppen zu interpretieren ist.

Keywords

Computer Gemeinschaft Internet Kommunikation Medien Nation Netzwerk Virtuelle Realität virtuelle Gemeinschaft virtuelle Gruppen

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-80844-8
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-33372-4
  • Online ISBN 978-3-322-80844-8
  • Buy this book on publisher's site