Das Konstrukt „Bevölkerung“ vor, im und nach dem „Dritten Reich“

  • Editors
  • Rainer Mackensen
  • Jürgen Reulecke

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIV
  2. Einleitung

    1. Rainer Mackensen, Jürgen Reulecke
      Pages 1-10
  3. Abstracts

    1. Esteban Mauerer, Diethelm Klippel, Robert Lee, Michael C. Schneider, Jürgen Reulecke, Armin Flender et al.
      Pages 11-22
  4. Bevölkerungsforschung und Bevölkerungspolitik

    1. Front Matter
      Pages 23-23
    2. Esteban Mauerer, Diethelm Klippel
      Pages 24-49
    3. Robert Lee, Michael C. Schneider
      Pages 50-91
    4. Matthias Weipert
      Pages 95-107
    5. Rainer Mackensen, Ursula Ferdinand, Michael Engberding, Katrin Hunsicker, Facil Tesfaye
      Pages 108-110
  5. Verbreitung von bevölkerungswissenschaftlichen Forschungsergebnissen

    1. Front Matter
      Pages 387-387

About this book

Introduction

Mit dem vorliegenden Band stellt sich der DFG-Schwerpunkt "Das Konstrukt »Bevölkerung« vor, im und nach dem »Dritten Reich«" vor. Es geht um die Frage, in welcher Weise »die Bevölkerungswissenschaft« in die NS-Politik involviert war. Ein Fachgebiet, das wegen seiner Thematik von seiner Entstehung an mit der jeweiligen Bevölkerungs- und Sozialpolitik eng verwoben war, war dieser Gefährdung besonders ausgesetzt. Der Titel ist Leitlinie des Forschungsschwerpunktes; er bezeichnet "Bevölkerung" als ein "Konstrukt". Der Sachverhalt ist eine geistige Konstruktion, die im Laufe der Zeit inhaltlichen Veränderungen unterlag. Von den ersten Anfängen dessen, was man "Bevölkerungswissenschaft" nennen mag, werden der Vision eines biologisch veränderlichen Kollektivs Bedeutungen zugewiesen, die weiteren Wissenschaftlern zur Anregung und Umdeutung dienten. Diese Bedeutungszuschreibungen sind nicht alleine aus den Analysen empirischer Materialien abzuleiten, welche die bevölkerungswissenschaftliche Forschung charakterisieren, sondern werden zusätzlich von Vorstellungen und Absichten geprägt, welche die betreffenden Forscher aus anderen Erfahrungs- und Überzeugungsbereichen wie aus ihren sozialen (und politischen) Kontexten mit einbringen.

Keywords

Bevölkerungswissenschaften Drittes Reich Historische Demographie Rassenhygiene Sozialhygiene

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-80803-5
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2005
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-14807-6
  • Online ISBN 978-3-322-80803-5
  • About this book