Nach PISA

Konsequenzen für Schule und Lehrerbildung nach zwei Studien

  • Volker Frederking
  • Hartmut Heller
  • Annette Scheunpflug

About this book

Introduction

Mit dem Thema "Nach PISA - Konsequenzen für Schule und Lehrerbildung" hat der Band eine bildungspolitisch zentrale Problemstellung zum Gegenstand. Die Aufsätze, in der Mehrzahl im Rahmen einer Ringvorlesung an der Erziehungswissenschaftliche Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg gehalten, widmen sich mit je unterschiedlicher Fragestellung den Ergebnissen der PISA-Studien 2000 und 2003 und ihren Konsequenzen für die Theorie und Praxis schulischen Unterrichts und wissenschaftlicher LehrerInnen-Ausbildung. Das Spektrum der behandelten Probleme ist dabei breit und reicht von bildungspolitischen und testspezifischen Fragen (Baumert) über psychologische (Köller) und pädagogische Aspekte (Liebau, Sacher, Scheunpflug, Spanhel) bis hin zu fachdidaktischen Konsequenzen im Bereich von Sprachförderung (Pommerin-Götze), Deutschunterricht (Frederking) bzw. Chemielehrerausbildung (Pfeifer).

Keywords

Bildungsforschung Deutschdidaktik Deutschunterricht Gesellschaft Leseförderung Migartionshintergrund PISA-Studie 2000 PISA-Studie 2003 Sekundarschulsystem Unterricht naturwissenschaftliche Kompetenz

Editors and affiliations

  • Volker Frederking
    • 1
  • Hartmut Heller
    • 1
  • Annette Scheunpflug
    • 1
  1. 1.Erziehungswissenschaftliche Fakultät (EWF)Friedrich-Alexander Universität Erlangen-NürnbergNürnbergDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-80658-1
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2005
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-14452-8
  • Online ISBN 978-3-322-80658-1
  • About this book