Advertisement

Schule, Biografie und Anerkennung

Eine fallbezogene Diskussion der Schule als Sozialisationsinstanz

  • Authors
  • Christine Wiezorek

Part of the Studien zur Jugendforschung book series (SZJUG, volume 26)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Vorwort

    1. Christine Wiezorek
      Pages 11-12
  3. Fragestellung, empirischer Zugang und methodische Verortung

  4. Die Einbettung der Sozialisation in gesellschaftliche Erziehungsverhältnisse

  5. Schulbiographische Verläufe und familienbiographische Hintergründe — Fallrekonstruktionen

    1. Front Matter
      Pages 129-129
    2. Christine Wiezorek
      Pages 131-175
    3. Christine Wiezorek
      Pages 177-235
    4. Christine Wiezorek
      Pages 237-298
  6. Diskussion der Schule als gesellschaftliche Sozialisationsinstanz

  7. Back Matter
    Pages 357-366

About this book

Introduction

Auf der Grundlage der Rekonstruktion von Schulbiografien und familienbiografischen Hintergründen ostdeutscher Jugendlicher sowie der Deskription gesellschaftlicher Rahmenbedingungen ihres Aufwachsens geht die Autorin der Frage nach, worin der Beitrag besteht, den die Schule zur sozialen Organisation der Biografie leistet. Sie entwickelt darauf aufbauend ein Konzept der Schule als Schulsozialisationsinstanz, das die gängige sozialisationstheoretische Sicht auf Schule erweitert. Die Schule wird darin charakterisiert als Stukturierungsinstanz unterschiedlicher Anerkennungsproblematiken, die als Weichenstellungen für die biografische Entwicklung des Subjektes dienen und an die biografische Prozesse der Identitätsentwicklung gebunden sind.

Keywords

Beruf Bildung Erziehung Lebenslauf Sozialisation

Bibliographic information