Die Entscheidungsgesellschaft

Komplexität und Rationalität der Moderne

  • Editors
  • Uwe Schimank

Part of the Hagener Studientexte zur Soziologie book series (STSO)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Uwe Schimank
    Pages 9-10
  3. Uwe Schimank
    Pages 11-39
  4. Uwe Schimank
    Pages 41-78
  5. Uwe Schimank
    Pages 173-235
  6. Back Matter
    Pages 461-492

About this book

Introduction

In der modernen Gesellschaft sind Akteure - Individuen ebenso wie Organisationen - dem Fremd- und Selbstanspruch ausgesetzt, sich zumindest in wichtigen Angelegenheiten möglichst rational zu entscheiden. Dem steht allerdings die hohe Komplexität der meisten Entscheidungssituationen gegenüber. Wie erreichen die Akteure unter diesen Umständen eine zumindest begrenzte Rationalität ihres Entscheidens? Dieser Frage wird anhand vieler Beispiele biographischer, organisatorischer und politischer Entscheidungen nachgegangen. Der Leser erhält einen systematischen Überblick über die Ergebnisse sozialwissenschaftlicher Entscheidungsforschung, und ihm wird so ein wesentliches Charakteristikum des Lebens in der Moderne vor Augen geführt.

Keywords

Begrenzte Rationalität Entscheidung Institutionen, soziale Normen Reduktion Risiko Rollen

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-80606-2
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2005
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-14332-3
  • Online ISBN 978-3-322-80606-2
  • About this book