Advertisement

Eine Frage des Geschlechts

Ein Gender-Reader

  • Editors
  • Bettina Boekle
  • Michael Ruf

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Vorwort

    1. Bettina Boekle, Michael Ruf
      Pages 11-18
  3. Gender — Idee, Konzept und Implementierung

  4. Arbeit

  5. Gesundheit, Erziehung und Bildung

  6. Internationaler Kontext und Entwicklungszusammenarbeit

  7. Kultur und Medien

  8. Gender meets ‚Race’

    1. Front Matter
      Pages 233-233
    2. Michael Ruf
      Pages 243-256
  9. Gender — jenseits von Heterosexualität

    1. Front Matter
      Pages 257-257
    2. Rita Süssmuth
      Pages 273-279
  10. Back Matter
    Pages 281-285

About this book

Introduction

Wir befinden uns im Wandel von feministischen Debatten hin zu Gender-Diskursen. Der interdisziplinäre Sammelband zeigt, was dieser Paradigmenwechsel in den Bereichen Arbeit, Finanzen, Gesundheit, Erziehung, Entwicklungszusammenarbeit, Kultur und Medien konkret bedeutet. Die Erkenntnis des ‚Gender matters' ersetzt die bisherige Geschlechtsblindheit und zeigt, dass Gender bei der Analyse und Lösung unterschiedlichster Herausforderungen entscheidend ist. Durch die thematische Vielfalt der Artikel nimmt das Chamäleon Gender zunehmend Gestalt an und verdeutlicht, welche Chancen der Blick durch die Gender-Perspektive eröffnet.

Keywords

Bildung Gender Gender Mainstreaming Geschlecht Geschlechterforschung Gleichstellung Konstrukt, soziales Sozialpolitik

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-80575-1
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-14271-5
  • Online ISBN 978-3-322-80575-1
  • Buy this book on publisher's site