Advertisement

Unvollständige Akteure

Komplexer werdende Ökonomie

  • Authors
  • Birger P. Priddat

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-5
  2. Birger P. Priddat
    Pages 7-7
  3. Birger P. Priddat
    Pages 9-66
  4. Birger P. Priddat
    Pages 67-97
  5. Birger P. Priddat
    Pages 98-152
  6. Birger P. Priddat
    Pages 153-199
  7. Birger P. Priddat
    Pages 200-252
  8. Back Matter
    Pages 253-279

About this book

Introduction

Die Ökonomie klärt sich auf vielen Ebenen über sich selbst auf: in der institutional economcis, in der evolutionary economics, in der neueren Rationalitätsdiskussion etc. Die Fähigkeit der Akteure, rational zu entscheiden, ist nicht kontextunabhängig. Neuere Theorien sind gefragt und zu erörtern, vor allem die epistemologische Leistungsfähigkeit verschiedener ökonomischer Theorien. Die Lage ist offen. Der Perfektionismus des methodologischen Individuums (aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts) ist einer Zulassung von bounded rationality gewichen. Aber bounded rationality ist nur eine beschränktere Sichtweise des rational choice. Sind solche Formen der choices legitim? nützlich? Das Buch untersucht verschiedene Möglichkeiten. Eine interessante Variante ist die der ‚kommunikativen Steuerung'. ‚Unvollständige Akteure' sind komplettierungsoffen. Hier lassen sich Marktszenen ‚steuern'. ‚Unvollständige Akteure' sind adaptionsoffen. Sie leben riskant. Sie sind ‚legalisierte Wildheit', deswegen faszinierend.

Keywords

Rational Choice Rationalität Soziologische Theorie Vertrauen Wirtschaftstheorie

Bibliographic information