Die Arbeit und die Entscheidungsprozesse der Hartz-Kommission

  • Authors
  • Anne-Marie Weimar

Part of the Interdisziplinäre Organisations- und Verwaltungsforschung book series (IOUV, volume 13)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-15
  2. Anne-Marie Weimar
    Pages 17-40
  3. Anne-Marie Weimar
    Pages 41-78
  4. Anne-Marie Weimar
    Pages 149-192
  5. Anne-Marie Weimar
    Pages 193-200
  6. Back Matter
    Pages 201-224

About this book

Introduction

Die Hartz-Kommission wurde im Februar 2002 eingesetzt, um moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt zu schaffen. Ziel dieser Untersuchung ist es, die Arbeit und die Entscheidungsprozesse des Gremiums zu beschreiben. Die Kommission wird auf der Grundlage verschiedener Modelle der Policy-Forschung - als Geschichte, als Entscheidungsprozess und als Teil des Policy Netzwerks Arbeitsmarkt - beleuchtet. Abschließend werden aus den gewonnenen Erkenntnissen Handlungsempfehlungen für zukünftige Kommissionen abgeleitet.

Keywords

Agenda 2010 Arbeitsmarkt Arbeitsmarktpolitik Entscheidungstheorie Hartz Hartz-Kommission Netzwerke Policy-Forschung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-80558-4
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-14219-7
  • Online ISBN 978-3-322-80558-4
  • About this book