Advertisement

Ellenbogenmentalität und Fremdenfeindlichkeit bei Jugendlichen

Die Rolle des Hierarchischen Selbstinteresses

  • Andreas Hadjar

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Dominanzideologien und Hierarchisches Selbstinteresse: Exploration

  3. Die Genese von Fremdenfeindlichkeit: Theoretischer Rahmen

  4. Hierarchisches Selbstinteresse und Fremdenfeindlichkeit: Empirische Untersuchung

    1. Andreas Hadjar
      Pages 183-213
    2. Andreas Hadjar
      Pages 214-233
  5. Back Matter
    Pages 246-284

About this book

Introduction

Mit dem Werthaltungskonstrukt "Hierarchisches Selbstinteresse" (HSI) wird eine Ursache von Fremdenfeindlichkeit thematisiert, die in der Mitte der Gesellschaft zu verorten ist. Die auf der individuellen Ebene nachweisbaren HSI-Werthaltungen sind Ausdruck der marktorientierten 'Ellenbogengesellschaft'. Aufbauend auf eine theoretische Einordnung des Konstrukts wird eine jugendso-ziologische Untersuchung zur Rolle des Hierarchischen Selbstinteresses bei der Erklärung von Fremdenfeindlichkeit dargestellt. Es zeigt sich, dass als Ursachen von Fremdenfeindlichkeit geltende Variablen - das Geschlecht, der sozioökono-mische Status und der elterliche Erziehungsstil - nicht direkt auf das Ausmaß fremdenfeindlicher Einstellungen bei Jugendlichen wirken, sondern ihr Einfluss über die HSI-Werthaltungen vermittelt wird.

Keywords

Gewalt Ideologie Jugendliche Jugendsoziologie Sozialarbeit Täter Werte

Authors and affiliations

  • Andreas Hadjar
    • 1
  1. 1.LeipzigGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-80537-9
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-14174-9
  • Online ISBN 978-3-322-80537-9
  • Buy this book on publisher's site